Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Axel Springer beteiligt Mitarbeiter am Unternehmenserfolg

Die Axel Springer AG beteiligt ihre Mitarbeiter erneut am Unternehmenserfolg. Für das zurückliegende Geschäftsjahr 2012 erhält jeder berechtigte Mitarbeiter eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von EUR 1.200. Zusätzlich bietet das Unternehmen bereits zum vierten Mal ein attraktives Aktienbeteiligungsprogramm an: Mitarbeiter können dabei ihre Erfolgsbeteiligung bzw. ihrer leistungsabhängigen Vergütung in Aktien umwandeln. Die Axel Springer AG erhöht den umzuwandelnden Betrag um bis zu 30 Prozent.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG: "Mit der Beteiligung am Gewinn möchten wir den Mitarbeitern danken und ihren großartigen Einsatz im vergangenen Jahr honorieren. Gleichzeitig fördern wir mit dem Aktienbeteiligungsprogramm den Unternehmergeist im Haus, mit dem wir den digitalen Konzernumbau deutlich beschleunigen wollen."


Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Axel Springer AG einen Umsatz von EUR 3.310,3 Mio. und ein EBITDA von EUR 628,0 Mio. Bereits seit dem Jahr 2006 gibt es für bei Axel Springer eine Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter. In den Jahren 2009, 2011 und 2012 gab es zudem bereits Aktienbeteiligungsprogramme. Die für das erneut aufgelegte Programm eingesetzten Wertpapiere stammen aus dem eigenen Bestand der Axel Springer AG und sind ab dem Geschäftsjahr 2013 dividendenberechtigt.

 

Tags: Axel Springer, Unternehmensentwicklung

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Unternehmen/ Köpfe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16