Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Provinzial schreibt Preis für die beste Schülerzeitung im Norden aus

Provinzial NordWestDie Provinzial Nord Brandkasse schreibt seit 2014 einen Schülerzeitungswettbewerb aus, der an die besten Schülerzeitungen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vergeben wird. Damit wolle man die Medienkompetenz schon früh fördern. Nunmehr hat die Bewerbungszeit für Artikel, die im Jahr 2019 veröffentlicht wurden, begonnen.

Anzeige

 

Ab sofort können sich wieder Nachwuchsjournalisten aus Grund- und weiterführenden Schulen mit ihrer aktuellen Print- oder Onlineausgabe bewerben. Auch in diesem Jahr warten auf die Gewinner wieder Preise rund um den Profi-Journalismus und Möglichkeiten, sich als Reporter auszuprobieren. „Das Engagement der Schülerzeitungsredakteure, das oft über den Unterricht hinausgeht, möchten wir mit unserem Wettbewerb würdigen und nicht zuletzt auch belohnen", erklärt hierzu der Pressesprecher Heiko Wischer.

Auf die gewinnenden Redaktionen warten Preise mit journalistischem Bezug, bei denen vor allem der Mitmachcharakter im Vordergrund steht. Auf diese Weise haben die Schülerzeitungen der weiterführenden Schulen die Möglichkeit, in den spannenden Bereich der Sportberichterstattung hineinzuschnuppern. Hierzu werden sowohl der Handball-Rekordmeister THW Kiel als auch Fußball-Zweitligist Holstein Kiel und der Volleyball-Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin die Gewinner einladen, um Interviews üben zu können, Profis kennen zu lernen und den Sport live und hautnah mitzuerleben.

  Anzeige

Der in Flensburg ansässige Schleswig-holsteinischen Zeitungsverlags sh:z (Flensburger Tageblatt, Nordfriesland Tageblatt, Sylter Rundschau, Insel Bote, Husumer Nachrichten) lädt außerdem in seine „Gläsernen Redaktion“ ein. Dort können die Nachwuchsjournalisten den Redaktionsalltag kennenlernen. Auch der NDR im Landesfunkhaus Schleswig-Holstein oder der NDR im Landesfunkhaus in Schwerin sind mit von der Partie und geben Einblicke in den TV-, Hörfunk- und Online-Journalismus.

Ebenfalls tolle Preise warten auf die bestplatzierten Grundschul-Redaktionen, bei denen diese sogar selbst aktiv werden können. Denn die Gewinnerredaktionen erhalten einen Blick hinter die Kulissen der shz-„KINA“-Redaktion. Auf einen Besuch der Phänomenta in Flensburg kann sich eine weitere top-platzierte Grundschule freuen. Dabei laden viele interaktive Stationen zum Experimentieren ein, hier ist die Neugier der Nachwuchsjournalisten besonders gefragt.

 

Anzeige

Außerdem öffnet erstmals das Deutsche Meeresmuseum (Ozeaneum) in Stralsund seine Türen für junge Redakteure, die auf der Suche nach spannenden Geschichten und außergewöhnlichen Fotomotiven in die Unterwasserwelt eintauchen können. An die Ausstattung der Schülerzeitungsredaktionen ist ebenfalls gedacht: Eine Redaktion erhält eine Digitalkamera.

Alle interessierten Redaktionen können bis zum 1. Februar 2020 am Wettbewerb teilnehmen. Danach bewertet eine Jury die Einsendungen. Für die Bewerbung hält die Versicherung ein Anmeldeformular als PDF-Datei bereit.

 

 


Tags: Journalismus, Jugendpresse, Schleswig-Holstein, Auszeichnung, Mecklenburg-Vorpommern

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Unternehmen/ Köpfe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13