Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Auf die Presse! Konzert zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

Auf die Presse! Konzert zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

Seit Februar 2017 protestiert die Initiative Freundeskreis #FreeDeniz mit vielfältigen Aktionen für die Freilassung von Deniz Yücel und anderer inhaftierter JournalistInnen in der Türkei. Yücel, Türkei-Korrespondent der Welt und ehemaliger Redakteur von taz und Jungle World, ist seit Mitte Februar in der Türkei in Haft. Die Initiative setzt sich mit vielen UnterstützerInnen für seine Freilassung und die der übrigen Inhaftierten ein. So fanden in verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Autokorsos und Kulturveranstaltungen statt.


Die InitiatorInnen nutzen nun den Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai, um auf Willkür- und Gewaltmaßnahmen gegenüber JournalistInnen weltweit sowie deren Inhaftierung aufmerksam zu machen. Viele prominente Künstlerinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten unterstützen sie dabei und zeigen Gesicht für die Pressefreiheit. Auf der großen Bühne am Brandenburger Tor werden unter anderem auftreten: Antilopen Gang, Jilet Ayse, Jasmin Tabatabai, Peter Licht, Sookee, Sultan Tunç, Kreidler, The Notwist, Die Sterne, Christiane Rösinger, Andreas Dorau, Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen, Mikail Aslan und der taz-Chor.

Der Journalist Michel Friedman eröffnet den Abend, prominente Journalistinnen und Journalisten melden sich zu Wort: Es sprechen Tanit Koch (Bild), Oliver Welcke (ZDF), Peter Klöppel (RTL), Carolin Emcke (Autorin und Friedenspreisträgerin) u.a.


Mit dem Internationalen Tag der Pressefreiheit weisen seit 1994 zahlreiche Organisationen und Initiativen weltweit jährlich am 3. Mai auf Verletzungen der Pressefreiheit sowie auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung für die Existenz von Demokratien hin.

(Quelle)

Tags: Pressefreiheit, taz

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Recht

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40