Aus nach 108 Jahren: Vlothoer Anzeiger wird eingestellt

Vlothoer AnzeigerDie in Niedersachsen erscheinende Wochenzeitung Vlothoer Anzeiger wird eingestellt. Dies teilte der herausgebende Verlag J.C.C. Bruns, in dem auch das Mindener Tageblatt produziert wird, mit. In einem persönlichen Beitrag erklärte der Verleger Sven Thomas auf der Titelseite, dass man trotz einer hohen Anerkennung von Lesern und Anzeigenkunden und diverser Verlagsanstrengungen niemals eine wirtschaftliche Perspektive entwickeln konnte. Die am 28. Juni 2014 ausgelieferte Ausgabe wird somit die letzte Heftfolge sein.

Die Zeitung wechselte erst 2004 von dem zur Verlagsgruppe Dirk Ippen (Münchner Merkur, Hessisch-Niedersächsische Allgemeine und weitere) gehörenden Westfälischen Anzeiger zum Verlagshaus Bruns und wurde damals auf eine tägliche Erscheinungsweise umgestellt. Trotz des personellen Ausbaus der Redaktion konnten letztlich nur 1.500 Abonnenten gewonnen werden, sodass im Juni 2012 der Vlothoer Anzeiger in ein an alle Haushalte in Vlotho und Kalletal zugestelltes, kostenloses gedrucktes Wochenblatt mit zusätzlich täglich aktualisiertem Online-Auftritt umgestellt wurde. Die gedruckte Auflage lag zuletzt bei 15.000 Exemplaren.

Von der Objekteinstellung sollen nach Angaben des Verlags keine Arbeitsplätze betroffen sein. Die Mitarbeiter, die sich in der letzten Ausgabe von ihren Lesern verabschiedeten indem sie eigene Beiträge mit persönlichen Erinnerungen an den Vlothoer Anzeiger erstellten, werden im Mindener Zeitungshaus neue Aufgaben erhalten.