DAZ Verlagsgruppe bringt "GRIP - Das Motormagazin" wieder an den Kiosk

Ab 7. November erscheint "GRIP - Das Motormagazin" neu am Kiosk. Die DAZ Verlagsgruppe, bekannt als innovativer Fachverlag für Motorpresse, übernimmt das erfolgreiche RTL II-Format als Lizenztitel und vertreibt es an über 15.000 Verkaufsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.Mit acht statt wie bisher sechs Ausgaben im Jahr bietet die Print-Version den "GRIP"-Fans nun noch mehr Lesestoff. Wie im TV werden auch in der Zeitschrift echte Auto-Profis in exklusiven und außergewöhnlichen Stories über die Faszination Auto informieren - cool, kompetent und humorvoll.

Carlos Zamorano, Direktor Marketing bei RTL II: "'GRIP - Das Motormagazin' ist eine echte Kultmarke bei Motorfans. Wir freuen uns, dass unser langjähriges TV-Erfolgsformat nun auch wieder als Zeitschrift präsent ist. So erreichen wir die attraktive männliche Zielgruppe auf allen Kanälen." Marco Wendlandt, Herausgeber und Chefredakteur von "GRIP - Das Motormagazin" bei DAZ: "Das Magazin wird den Duft von verbrannten Pneus und purer Leidenschaft verbreiten. So nah werden wir dran sein."

Seit 2007 und in knapp 300 Sendungen bietet "GRIP - Das Motormagazin" bei RTL II kompetenten Motorjournalismus. Außergewöhnliche Themen, ein hochwertiger Look und viel Humor zeichnen "GRIP - Das Motormagazin" aus. Jeden Sonntag bieten Matthias Malmedie und sein Team Service und beste Unterhaltung rund um die Motorwelt.Die Sendung "GRIP - Das Motormagazin" erreichte 2014 bis zu 8,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und durchschnittlich 10,7 Prozent MA bei jungen Männern (14-29 Jahre)*. Der im Juni 2013 gestartete Youtube-Channel von GRIP versammelt bereits mehr als 240.000 Abonnenten und rund 53 Millionen Videoabrufe.

Die Zeitschrift Grip kam bereits erstmals am 2. November 2013 in den Handel, damals in der Verantwortung des Burda-Konzerns. Das Magazin wurde dann mit Heftfolge 2/2014 (Erstverkaufstag 11. April 2014) nach acht Ausgaben vorerst eingestellt.