Tagesspiegel erscheint mit zwei Magazinen zum Thema Brandenburg und Radfahren

Der Tagesspiegel bringt seine beliebten Magazine für die Freizeitgestaltung in Berlin und Brandenburg heraus: „Tagesspiegel Radfahren“ und „Tagesspiegel Brandenburg“ erscheinen pünktlich zum Frühlingsanfang und sind seit dem 20. März im Handel erhältlich.

Die aktuelle Ausgabe des Tagesspiegel Magazins Brandenburg stellt auf 164 Seiten die besten Empfehlungen für Freizeitaktivitäten im Frühling, Sommer, Herbst und Winter in Brandenburg vor und präsentiert 500 spannende Adressen zum Entdecken, Entspannen und Genießen. Brandenburg bietet jede Menge Möglichkeiten für Ausflüge und Entdeckungen, egal zu welcher Jahreszeit. Ob Gemüsegärten, Badeseen, Wildparks, Thermen oder Huskytouren; in Brandenburg kann man bei jeder Temperatur Sport, Kultur und Genuss erleben. Im aktuellen Heft präsentiert Tagesspiegel Brandenburg die besten Kurztrips aufs Land, Tagesspiegel Restaurantkritiker Bernd Matthies kürt Brandenburgs beste Landgasthäuser und Bloggerin Katrin Gewecke zeigt den Lesern die stillvollsten Feriendomizile.

Pünktlich zur Fahrrad-Messe Velo in Berlin erscheint das neue Magazin „Tagesspiegel Radfahren“ Die aktuelle Ausgabe umfasst 140 Seiten und enthält 29 ausgearbeitete Touren für ausgedehnte Ausflüge in Berlin, Potsdam und Brandenburg. Zwei der Touren führen auf eigenen Wegen zu der diesjährigen Bundesgartenschau in der Havel-Region und einige der Touren sind speziell auf Ausflüge mit Kindern zugeschnitten. Die mit detaillierter Wegbeschreibung, Karten und Smartphone-Navigation ausgestatteten Touren führen Radfahrer an die schönsten Plätze in Berlin und Brandenburg. Im Interview spricht Berlins Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel über die Fahrradstadt Berlin.

Die Tagesspiegel Magazine „Radfahren“ (inklusive dem Regionen-Paket für die Navigation mit dem Smartphone) und „Brandenburg“ kosten jeweils 8,50 Euro und sind am Kiosk erhältlich.