Axel Springer Mediahouse Berlin: Sonderausgabe von ALLEGRA im April 2014

Das Axel Springer Mediahouse Berlin, in dem u.a. der deutsche ROLLING STONE erscheint, bringt im April 2014 eine einmalige Sonderausgabe von ALLEGRA auf den Markt. Die Zeitschrift ALLEGRA erschien von 1995 bis 2004 unter dem Dach von Axel Springer und hob sich durch ein ganz eigenes Konzept von den klassischen Frauenzeitschriften ab.

Petra Kalb, Verlagsgeschäftsführerin Axel Springer Mediahouse Berlin: "ALLEGRA war und ist für Frauen, die eigentlich keine Frauenzeitschriften lesen. Die Marke stand von Anfang an für anspruchsvolle Texte und Themen sowie für intelligenten und humorvollen Autoren-Journalismus. Ich persönlich habe ALLEGRA richtig vermisst und freue mich - hoffentlich gemeinsam mit ganz vielen anderen Leserinnen - auf die Revival-Ausgabe."

Die Sonderausgabe von ALLEGRA entsteht in den Redaktionen des Axel Springer Mediahouse (u.a. ROLLING STONE, MUSIKEXPRESS). Die Redaktionsleitung haben Ulrike Morant (u.a. ME.MOVIES, Cover, Jolie) und Joachim Hentschel (u.a. ROLLING STONE, GQ, Süddeutsche Zeitung) inne.