Thüringer Allgemeine startet neue Lokalausgabe „Erfurt Land“

Die Thüringer Allgemeine verstärkt ihre lokale Berichterstattung. Seit 1. April erscheint das Blatt mit der neuen Lokalausgabe "Erfurter Land". Diese soll die Leser noch ausführlicher mit Nachrichten aus Erfurt und dem Umland versorgen, teilt die Funke Mediengruppe mit.

Zusätzlich zum Erfurter Lokalteil erhalten die Leser der Thüringer Allgemeinen, die im Erfurter Umland wohnen, nun täglich eine zusätzliche Seite mit Nachrichten aus "Erfurt Land". Dort finden sie aktuelle Informationen aus insgesamt 30 Orten der Kreise Sömmerda und Gotha – etwa zu anstehenden Wahlen, Gebührenänderungen oder Straßenbauarbeiten.

 

"Damit erfüllen wir einen lang gehegten Wunsch vieler Leser und auch Redakteure – und wir schreiben zugleich die Stärkung des lokalen Auftritts unserer Zeitung fort", so Chefredakteur Paul-Josef Raue.

Der Ausbau des Lokalen sei ein starkes Zeichen, so Paul-Josef Raue: "Während andere Lokalteile schließen oder zusammengelegt werden, gründen wir einen neuen. Die ersten Reaktionen der Leser sind überwältigend. Eine Leserin schrieb: 'Jetzt sind wir wieder in unserer Heimat angekommen.