LandIDEE-Verlag startet LandFRISCH

Mit „LandFRISCH“ testet der LandIDEE-Verlag am Freitag, 24. August, eine weitere Line Extension seines Lebensart-Magazins: Die neue Zeitschrift bietet im Rhythmus der Jahreszeiten mehr als 75 Rezepte mit Gerichten und Zutaten der Saison. Für das erste Heft ist das „LandFRISCH“-Team mit einer Jägerin auf die Pirsch gegangen und zeigt den Leserinnen und Lesern die optimale Zubereitung von Wild. Auch aus der Holsteinischen Schweiz hat die Redaktion leckere Rezeptideen mitgebracht.



„Ein besonderer Höhepunkt in der ‚LandFRISCH‘ sind Tipps unseres Kochs Markus Thyssen, der jedes Mal exklusiv für uns den Kochlöffel schwingt und feine Landküche mit dem gewissen Extra zaubert“, sagt „LandFRISCH“-Chef redakteurin Katrin Tempel, die gemeinsam mit Britta Werth das Konzept des Magazins, in dessen Umfeld bereits Titel wie die Zeitschrift Landlust befinden, entwickelt hat. Produziert wird „LandFRISCH“ von der „Blattgold“-Redaktion.

In der Erstausgabe von „LandFRISCH“ finden sich Rezepte für rote Zwiebelmarmelade, Kalbsbäckchen mit Pfifferlingen oder Maronenparfait . Weitere Themen des Heftes sind Speisen mit alten Apfelsorten, kreative Rindfleisch gerichte und Suppen mit Rüben, Getreide,Kürbis oder Pilzen.


Die erste Ausgabe von „LandFRISCH“ kommt mit einer Startauflage von 120.000 Exemplaren in den Handel. Die Markteinführung wird von einer umfangreichen Werbekampagne für Leserinnen und Leser sowie den Handel begleitet. Das 116-seitige Magazin kostet 3,95 Euro und soll bei Erfolg künftig alle zwei Monate erscheinen. Der LandIDEE-Verlag – ein Joint Venture des Gong Verlags, der zur WAZ Mediengruppe gehört, und des Verlagshauses GeraNova Bruckmann – hatte zu letzt seine „LandIDEE“-Line Extension „LandApotheke“ an die Kioske gebracht.