Panini bringt LandKind auf die Welt

LandKind

Mit dem Magazin LandKind hat Panini eine Produktidee geboren, die im Segment der Landmagazine ein Alleinstellungsmerkmal besitzt: Erstmals können sich Eltern und Großeltern auf ein Heft freuen, das Landthemen in Bezug zu Kindern stellt. Zusätzlich liegt dem Magazin ein achtseitiges Extraheft für Kinder zwischen zwei und zehn Jahren bei. Der 124-seitige Newcomer ist seit 11. Juli 2012 zunächst in ausgewählten Regionen in Deutschland im Zeitschriftenhandel erhältlich. Wenn das Konzept bei den Leserinnen und Lesern auf Gegenliebe stößt, bringt Panini LandKind (4,50 Euro) ab Herbst zweimonatlich auf den Markt. Chefredakteurin des Titels ist Annita Bottoni, die bereits das Frauenmagazin sensa in dieser Funktion verantwortet.


LandKind fokussiert das Land als Ort geborgener Kindheit und glücklichen Familienlebens. Das Gefühl von Heimat und „nach Hause kommen“ setzt LandKind in Bildern, Texten und einem naturnahen Layout um und kombiniert es mit Inspirationen und praktischen Tipps für den Familienalltag in der Natur. Das Magazin beinhaltet die Bereiche Garten, Kochen, Wohnen, Natur und Land-leben. Die Natur und das Landleben mit Kindern stehen dabei immer im Vordergrund. Als Highlight liegt jeder Ausgabe ein Extraheft für Kinder bei, in dem thematisch passende Ausmalbilder, Rätsel, Basteltipps und Poster zu finden sind.

„Panini möchte ganz gezielt seine Stärken für Kinderthemen ausspielen und dabei gleichzeitig das Segment der Frauenmagazine stärken, das wir 2010 mit dem Titel sensa aus der Taufe gehoben haben“, erklärt Frank Zomerdijk, Geschäftsführer der Panini Verlags GmbH. „Uns ist bewusst, dass wir in einen dicht besetzten Markt neu einsteigen, sind aber überzeugt, dass sich unsere Idee der Kombination von Landleben, Kindheit und Familie durchsetzt.“