Internationales ZEIT-Magazin erklärt die Welt der Kanzlerin

Die deutsche Bundeskanzlerin ist international bekannt – als mächtigste Frau Deutschlands, als führende Politikerin in Europa. Doch darüber hinaus: Wer ist eigentlich Angela Merkel? Eine neue Kolumne von Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur und Politikchef der Wochenzeitung DIE ZEIT, hat sich zum Ziel genommen, die Gedankenwelt der Kanzlerin zu ergründen und den internationalen Lesern näherzubringen. Die Kolumne erscheint erstmals am 26. März 2015 in ZEITmagazin – The Berlin State of Mind, der vierten internationalen Ausgabe des ZEITmagazins.

 


Wer ist Angela Merkel? Was treibt sie an? Wie sieht sie die Welt? Mit diesen Fragen befasst sich die neue Kolumne unter dem Titel „The Merkel State of Mind“. In seinem ersten Artikel befasst sich Bernd Ulrich mit der Frage, woher Merkels „unstillbare Neugierde“ rührt. Seine Antwort: „Ich bin nicht sicher, aber ich vermute, dass ihr brillanter Verstand jahrzehntelang an intellektueller Unterforderung litt, gefangen in der grauen, schwerfälligen DDR-Diktatur, in der das Leben oft schwer zu ertragen, aber allzu leicht zu verstehen war.“ Ulrich betont überdies den ausgeprägten Humor der Kanzlerin: „Sie kann sehr witzig sein. Ihr größtes komödiantisches Talent liegt darin, andere Politiker zu parodieren. Sie kann ihre Amtskollegen – Gegner wie Freunde gleichermaßen – in Tonfall und Gesten perfekt imitieren.“ ^

ZEITmagazin – The Berlin State of Mind ist die internationale Ausgabe des ZEITmagazins. Auf 260 Seiten präsentiert das englischsprachige Heft die spannendsten Reportagen, Interviews und Portraits, die unterhaltsamsten Infografiken und schönsten Fotostrecken aus dem ZEITmagazin. In einer Auflage von 10 000 Exemplaren wird das Magazin über ausgewählte Verkaufsstellen in den großen internationalen Metropolen wie Paris, Mailand, New York, Shanghai und Amsterdam vertrieben. Darüber hinaus wird es in ausgesuchten Läden in Deutschland erhältlich sein. Der Copypreis liegt bei 8,90 €.