Neues Foodmagazin: Gruner + Jahr macht aus Chefkoch.de eine Printmarke

Gruner + Jahr bringt eine neue Zeitschrift auf den Markt: das Foodmagazin "Chefkoch". Es wird auf Basis der verlagseigenen Online-Plattform Chefkoch.de entwickelt. Nach Informationen des Branchendienstes "Kontakter" soll das neue Monatsmagazin im Oktober an den Kiosk kommen. Geplant ist offenbar eine Art Best-of-Chefkoch.de. So soll die Redaktion die Rezept-Renner auswählen, sie in der hauseigenen Versuchsküche nachkochen und sie dann ins Heft hieven.

Chefredakteur des G+J-Neuzugangs dürfte Jan Spielhagen werden. Er ist Chef des Genusstitels für Männer, "Beef", und verantwortet gleichzeitig das Corporate-Publishing-Heft "DB Mobil". Gruner scheint hier den großen Aufschlag zu planen. Von einer Auflage um die 300.000 Stück ist die Rede. Das berichtet der "Kontakter" in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Chefkoch.de zählt bei G + J zu den Vorzeige-Portalen. Es ist nach eigenen Angaben "die größte Food-Plattform Europas". Laut Verlagswebsite sind dort mehr als eine Million Hobbyköche angemeldet und über 220.000 Rezepte gelistet. G+J will das Projekt "nicht kommentieren".