ZEITmagazin Hamburg: erste Ausgabe erscheint am 3. März 2016

Die Zeit

Am Donnerstag, 3. März 2016, erscheint erstmals eine Hamburger Lokalausgabe des ZEITmagazins. Das Heft erscheint künftig zweimal im Jahr in einer Gesamtauflage von 80.000 Exemplaren. Es liegt in der Metropolregion Hamburg dem regulären ZEITmagazin bei und wird zusätzlich über strategische Vertriebspartner u.a. aus den Bereichen Hotellerie, gehobener Handel sowie Kunst- und Kulturstätten verbreitet.


Die erste Ausgabe des ZEITmagazin Hamburg widmet sich dem neuen Stil der Hamburger Jugend. „Das hat bei uns Tradition“, sagt Chefredakteur Christoph Amend. „1980 haben wir auf Hamburger Schulhöfen ein Jugendphänomen entdeckt: die Popper. Ihr Haar war gescheitelt, sie trugen Kaschmirpullover – und beerdigten die siebziger Jahre. Für unser erstes ZEITmagazin Hamburg haben wir uns deshalb gefragt: Welchen Stil haben Hamburger Jugendliche heute. Und was hat das mit dem Lebensgefühl in der Stadt zu tun?“

Weitere Inhalte des Magazins:

  • Tillmann Prüfer, Style Director des ZEITmagazins, erklärt den Hamburger Stil.
  • Matthias Naß stellt einen der Lieblingsorte von Helmut Schmidt vor: die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft.
  • Der Hamburger Koch Tim Mälzer erinnert sich an seine Jugendträume.
  • Hip-Hop-Produzent Matthias Arfmann wendet sich der Klassik zu.
  • Kolumnist Harald Martenstein schreibt über Hamburg-Klischees.
  • Eine Hamburg-Karte zeigt die insgesamt 96 Hamburger Konsulate.