Ausbau des digitalen Vertriebs: FUNKE-Zeitungen aus Thüringen starten mit Online-Bezahlangebot

Die FUNKE MEDIENGRUPPE weitet den digitalen Vertrieb ihrer Regionalmedien aus: Alle drei Zeitungstitel aus Thüringen – TA, OTZ und TLZ – starten ab dem 1. September 2015 Bezahlangebote für ihre Onlineportale. Ausgewählte Inhalte auf den Seiten thueringer-allgemeine.de, otz.de und tlz.de werden dann nur noch gegen Bezahlung abrufbar sein.


Zusätzlich wird je Titel eine News-App mit personalisierten und standortbezogenen Nachrichten für iOS und Android gelauncht, die einzeln oder im Paket mit dem Zugang zum Onlineportal gekauft werden kann. „Die Einführung von Paid Content ist für uns ein klares Bekenntnis: Qualitätsjournalismus ist längst nicht mehr nur an Papier und Druckerschwärze gebunden“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

Im Zuge der Umstellung werden die Angebote auf den Onlineportalen weiter optimiert: „Unsere Berichterstattung wird noch aktueller und lokaler. Den multimedialen Bereich bauen wir außerdem weiter aus“, sagt Klaus Lange, ebenfalls Geschäftsführer und Sprecher der Mediengruppe Thüringen.

 

Bei der Entwicklung und Umsetzung des Bezahlangebots für die Onlineportale hat die Thüringer Mediengruppe auch von der Expertise von FUNKE DIGITAL und der Erfahrung innerhalb der FUNKE MEDIENGRUPPE profitiert. Die „Braunschweiger Zeitung“ und das „Hamburger Abendblatt“ haben bereits erfolgreich ihre Bezahlmodelle etabliert.. Die Thüringer Zeitungstitel sind seit Juni 2015 auch im Onlinekiosk Blendle vertreten.