„Das Album der Freiheit“ - B.Z. präsentiert Sonderausgabe zum Mauerfall

Die B.Z., Berlin größte Tageszeitung, präsentiert ab sofort „Das Album der Freiheit“, die Sonderausgabe zum Mauerfall. Am 9. November 2009 feiert das wiedervereinigte Deutschland zum 20. Mal den Jahrestag des Mauerfalls. Mit dieser einmaligen Zeitungsausgabe können B.Z.-Leser das historische Ereignis jetzt noch einmal Revue passieren lassen und auch die Anspannung der damaligen politischen und gesellschaftlichen Lage nachvollziehen.


Die B.Z.-Sonderausgabe erläutert auf 56 Seiten Hintergründe zur Öffnung der Mauer und lässt dabei auch Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Prominente wie die Schauspielerin Kathrin Sass von ihren persönlichen Erinnerungen berichten. Großformatige Fotos zeigen zudem, wie die Mauer einst Berlin zerschnitten hat und die Stadt heute wieder zusammengewachsen ist.

„Das Album der Freiheit“ umfasst zusätzlich ein Original-Mauerstück sowie das Poster „Der 9. November 1989“ mit Überblicksinformationen, was wann wo geschah. Peter Huth, Chefredakteur der B.Z.: „Mit dieser Sonderausgabe gedenkt die B.Z. dem Glück, dass wir heute ohne Mauer im vereinigten Deutschland leben können. ‚Das Album der Freiheit’ fasst die Ereignisse und Erinnerungen komplett zusammen und bietet unseren Leser ein einzigartiges Kompendium zum Mauerfall.“

 

Die Auflage der B.Z.-Sonderausgabe ist limitiert. Sie erscheint neben der regulären Tagesausgabe der B.Z ab sofort im Handel und kostet 4,99 Euro.