„Meine neue FUNK UHR“: Relaunch der wöchentlichen Programmzeitschrift

„Meine neue FUNK UHR“– unter diesem Motto präsentiert sich die wöchentliche Programmzeitschrift von Axel Springer ab Heft 38 (EVT: 11. September 2009) in einem komplett neuen Erscheinungsbild. Durch eine größere Grundschrift und ein neues, homogenes Farbkonzept erhält FUNK UHR ein deutlich moderneres und klareres Layout. Ziel ist es, die Leser-Blatt-Bindung auch durch viele inhaltliche Neuerungen weiter zu verstärken. Als besonderes Extra gibt es in einem Teil der Auflage der ersten neuen FUNK UHR eine DVD mit dem Film „My big fat greek wedding“.


TV-Stars kommen zu den Lesern nach Hause, im Rahmen von „FUNK UHR kämpft für Sie“ werden Alltagsprobleme gelöst, einmal pro Monat können die Leser ihr Wunschthema aus dem Bereich Gesundheit unter www.onmeda.de/ funkuhr selbst wählen. Im Leseteil gibt es weiterhin Schicksalsreportagen, Fernseh-Hintergrundberichte und viele Ratgebergeschichten mit namhaften Experten – dazu wie gewohnt das aktuelle und vielfältig aufbereitete TV- und Radioprogramm.

Für viele Aktionen wurden namhafte Partner gefunden. So wird die Wahl des Leser-Wunschthemas gemeinsam mit dem führenden Gesundheitsportal Onmeda realisiert. In Zusammenarbeit mit dem „ARD Buffet“ ehrt FUNK UHR besonderes, ehrenamtliches Engagement mit einem Gesamt-Preisgeld in Höhe von 26 000 Euro.

 

Chefredakteur Jan von Frenckell: „Wir wollen uns mit der neuen FUNK UHR noch stärker von anderen Programmzeitschriften abheben und die Zeitschrift unverwechselbar machen. FUNK UHR soll zu einer Freundin unserer Leserinnen und Leser werden.“