Neue Wochenendbeilage im HAMBURGER ABENDBLATT: „magazin“ startet am 10. Oktober 2009

Das HAMBURGER ABENDBLATT bringt eine neue Wochenendbeilage heraus: Erstmals am 10. Oktober 2009 erscheint das „magazin“ als Supplement in der Sonnabendausgabe der Zeitung. Auf acht Seiten im Nordischen Format gibt es wöchentlich servicestarke Schwerpunkte, Interviews, hintergründige Reportagen und vielseitige Rubriken zu Leben und Erleben in der Region Hamburg.


Das „magazin“ verbindet die Stärken von Zeitung und Zeitschrift – und bietet damit etwas Neues: das erste Metropolen-Magazin im Zeitungsformat. Redakteure, Reporter und Autoren des HAMBURGER ABENDBLATT liefern die Beiträge. Die Herstellung und Produktion des „magazins“ übernimmt extern Nikolas Marten, ehemals Chefredakteur und Herausgeber diverser Lifestyle- und Frauenzeitschriften. Verantwortlich für den Inhalt ist HAMBURGER ABENDBLATT-Chefredakteur Claus Strunz.

„Die Einführung des Metropolen-Magazins ist der nächste wichtige Schritt unserer ‚Abendblatt 3.0’-Strategie, um die Lokalberichterstattung zu vertiefen. Hamburg darf sich auf einen neuen ‚Stadt-Teil’ freuen – jeden Sonnabend im HAMBURGER ABENDBLATT“, sagt Strunz Das „magazin“ ersetzt das bisherige „Journal“, das letztmalig am 2. Oktober 2009 erscheint.