Neue WELT am SONNTAG-Beilage „Kinderleicht“: Steinbrück ruft Kinder zu mehr Anstrengungen auf

Am Sonntag, 26. April 2009, erscheint die WELT am SONNTAG mit einer neuen Ausgabe der Beilage „Kinderleicht“, diesmal unter dem Titel „Schulden kinderleicht“. Auf zehn Extra-Seiten im Ressort „Wirtschaft und Finanzen“ wird das komplexe Thema Schulden verständlich dargestellt und erläutert. Höhepunkt ist ein großes Interview, das Kinder mit Peer Steinbrück geführt haben. Der Bundesfinanzminister ruft darin den Nachwuchs zu größeren Anstrengungen auf: „Ihr müsst darauf setzen, dass es mehr Wachstum gibt und aus diesem Wachstum eine Tilgung der Staatsschulden folgen kann. Das heißt, ihr werdet euch anstrengen müssen“, sagt er den Schülern auf die Frage, ob sie mehr als ihre Eltern arbeiten müssen.

{module Google Inhalt}


Gute Schulden, schlechte Schulden – warum können Kredite sowohl nützlich als auch riskant sein? Warum ist ein Leben ohne Schulden undenkbar? Wie bestimmt die Verschuldung unser Denken und Verhalten? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die neue Ausgabe der WELT am SONNTAG-Beilage „Kinderleicht“.

{module Google Inhalt}

Mit der Ausgabe zum Thema Schulden setzt die WELT am SONNTAG ihre „Kinderleicht“-Reihe fort, die sie mit den Themen „Finanzkrise“ im November begonnen und „Globalisierung“ im Januar fortgesetzt hatte. Ziel der Beilage ist es, Fragen zu beantworten, die Erwachsene nicht zu stellen wagen, und die Beiträge so aufzubereiten, dass sie auch für Kinder und Jugendliche verständlich sind.

{module Amazon Widget Bestseller}

Drucken E-Mail

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3