SPORT BILD als beste Sportfachzeitschrift mit dem Goldenen „Herbert-Award" ausgezeichnet

Sie ist Europas größte und erneut auch offiziell beste Sportzeitschrift: Gestern Abend wurde SPORT BILD auf der großen Sport-Gala zum „Herbert-Award" zum dritten Mal in Folge als beste Sportfachzeitschrift ausgezeichnet. Chefredakteur Alexander Steudel nahm den Goldenen „Herbert Award" stellvertretend für sein Team entgegen.


„Wir freuen uns über diese Auszeichnung. Sie beweist, dass unsere Strategie, SPORT BILD mit Leidenschaft und Liebe zum Detail zu machen, von allen Seiten honoriert wird: Wir sind die Nummer eins am Kiosk, und wir sind auch die Nummer eins bei den Spitzensportlern, über die wir berichten", sagte Chefredakteur Alexander Steudel. Beim „Herbert-Award" zeichnen Deutschlands Spitzensportler im Zwei-Jahres-Rhythmus die besten Sportjournalisten, -publikationen und -sendungen aus.

SPORT BILD zeigt jeden Mittwoch Spitzensport aus unmittelbarer Nähe: Reportagen, exklusive Hintergrundberichte und hochwertige Fotos sowie eine faszinierende Mischung aus Emotion und Information machen Europas größte Sportzeitschrift zum Marktführer im Sportsegment und bei Titeln speziell für Männer. SPORT BILD hat eine verkaufte Auflage von fast 460 000 Exemplaren und erreicht jede Woche über 4,23 Millionen Leser.