HAMBURGER ABENDBLATT startet neue Sport- und Wellness-Serie

„Bewegung liegt in unseren Genen“, sagt der Hamburger Sportmediziner Prof. Klaus-Michael Braumann. Er ist einer der Fachberater der neuen redaktionellen Sport- und Wellness-Serie „Hamburg bewegt sich!“, die das HAMBURGER ABENDBLATT am 21. Februar 2009 startet. Bis zum 21. März wird die größte Zeitung in der Stadtregion Hamburg täglich auf Einzel- und Doppelseiten ausführlich über verschiedene sportliche Betätigungsmöglichkeiten berichten.


Begleitet wird die Serie von einer umfangreichen Werbekampagne. Die Agentur kempertrautmann entwickelte drei CLP-Plakatmotive, die ab dem 24. Februar 2009 in der ganzen Stadt zu sehen sein werden. Darüber hinaus sind im Kampagnenzeitraum auch 20-sekündige Funkspots bei Alsterradio, Energy, Radio Hamburg und Oldies 95 zu hören. Zudem gibt es zehn-sekündige Trailer auf den Infoscreens der U-Bahnhöfe.

Jeden Tag steht eine andere Sportart im Mittelpunkt der Serie: von Laufen und Radfahren über Schwimmen, Klettern und Wandern bis hin zu Tai Chi, Pilates und Yoga. Das HAMBURGER ABENDBLATT stellt alle sportlichen Aktivitäten vor, die einfach auszuprobieren sind und in der ganzen Stadt angeboten werden. Täglich zeigen Physiotherapeuten eine Gymnastik-Übung für zuhause – auch als Bewegtbild im Online-Video auf abendblatt.de.

 

Außerdem testen die HAMBURGER ABENDBLATT-Reporter 25 Fitness-Studios in der Hansestadt. Chefreporter Jens Meyer-Odewald schreibt dazu sein persönliches Fitness-Tagebuch. Zum Wohlfühlen gibt es darüber hinaus täglich je einen Tipp zur Ernährung und zum Entspannen.