Sonderheft zum Bundesliga-Dino: UNSER HSV

Das war in der letzten Saison knapp – aber alles ist gutgegangen und der Fußball-Dino HSV hat weiterhin seinen festen Platz in der ersten Bundesliga. Mit der WM ging es weiter, Fußball-Deutschland in Hochstimmung – und jetzt? Jetzt freuen sich die Fans auf die Bundesliga, die am 22. August in die nächste Saison startet. Zur perfekten Vorbereitung bringt die Sportredaktion der Hamburger Morgenpost jetzt „UNSER HSV – Das Sonderheft zum Bundesliga-Dino" auf den Markt. Exklusive Fotos, tolle Reportagen, ein Blick zurück und der Blick nach vorn, also alles, was Fans zu ihrem HSV wissen müssen.


UNSER HSV ist unterhaltsam, hintergründig und mit viel Herz geschrieben. Hier gibt es knackige Fakten, historische Fotos, Portraits von alten und neuen HSV-Helden, große Momente des Vereins und Didi Beiersdorfers Visionen für die Zukunft. „UNSER HSV verbindet die glorreiche Historie mit der Gegenwart und Zukunft des Vereins. Die Produktion unseres exklusiven Shootings, ein Blick hinter die Kulissen in die heiligen Hallen und ganz viel Vorfreude auf die neue Saison stecken in dem Heft", erklärt Matthias Linnenbrügger, Sportchef der Hamburger Morgenpost. Das Sonderheft mit einem Umfang von knapp 70 Seiten erscheint am 7. August 2014 und kostet 4,95 Euro.

Bereits am 17. Juli erschien „UNSER FC ST.PAULI – Das Sonderheft zum Kiezklub". Das Redaktionsteam hatte sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, ein Sonderheft zu machen, das so bunt, so aufregend, so spannend und so einzigartig ist wie der Verein selbst. Das Heft enthält unterhaltsame Beiträge mit einer ordentlichen Portion Kiez-Couleur – eben alles, was zur „Mission Aufstieg" für den Hamburger Zweitligisten beiträgt.

 

„In der täglichen Ausgabe der Zeitung informieren wir unsere Leser. Selbstverständlich umfassend und auch sehr häufig mit Exklusiv-Geschichten, aber so richtig viel Platz für große Geschichten in tollen Bildern haben wir da nicht. Deshalb gibt es jetzt zur neuen Bundesliga-Saison die beiden Sonderhefte. Mal schauen, welche Themen uns sonst noch einfallen – neben unseren bereits etablierten Sonderpublikationen", führt Susan Molzow, Geschäftsführerin Hamburger Morgenpost aus. „Strategisch wollen wir mit unseren Magazinen dort ansetzen, wo wir mit der täglichen Zeitung aufhören und die Medienmarke ‚Hamburger Morgenpost‘ weiter aufladen." Das nächste Sonderheft, „Best of Hamburg", erscheint Anfang Oktober 2014.