Jugendmedienworkshop 2015 im Deutschen Bundestag

Die Jugendpresse Deutschland sucht 30 junge Medienmacher, die vom 7. bis 13. Juni 2015 zum Thema "Digital Na(t)ives – Eine digitale Generation erobert die Gesellschaft" in der Hauptstadt recherchieren. Noch bis zum 19. April 2015 können sich Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren bewerben.

Weiterlesen...

Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die Rangliste der Pressefreiheit 2015. In der Mehrzahl der 180 bewerteten Länder ist die Lage für Journalisten und unabhängige Medien im vergangenen Jahr schlechter geworden. Zu den wichtigsten Gründen zählt die gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien in Konfliktregionen wie der Ukraine, Syrien, dem Irak und den Palästinensergebieten. Daneben missbrauchen viele Staaten den angeblich nötigen Schutz der nationalen Sicherheit, um Einschränkungen der Pressefreiheit durchzusetzen.

Weiterlesen...

Reporter ohne Grenzen: Pressefreiheit erkämpfen und verteidigen

Das Attentat auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo ist ein Alarmsignal. Die deutschen Journalisten- und Medienorganisationen rufen dazu auf, die Presse- und Rundfunkfreiheit in Deutschland und weltweit stets aufs Neue zu verteidigen. ARD, dju in verdi, DJV, Freelens, Freischreiber, Journalistinnenbund, netzwerk recherche, n-ost, Reporter ohne Grenzen, der Verband Cartoonlobby, VPRT, VDZ, Weltreporter.net und ZDF haben dazu heute die folgende gemeinsame Stellungnahme veröffentlicht.

Weiterlesen...

Regionale Tageszeitungen setzen auf Mobile-Trend

Gerade für die regionalen Tageszeitungen wird ein Umdenken vom Print-Produkt oder der Online-Plattform hin zur Bereitstellung mobiler News-Inhalte relevanter. Mobile ist der Zukunftstrend und wird auch weiterhin für einen großen Wandel im Mediennutzungsverhalten sorgen. „Die Nachfrage nach regionalen Neuigkeiten bleibt ungebrochen, jedoch werden diese verstärkt mobil konsumiert“, erklärt Franz Buchenberger, CEO des App-Anbieters Pylba. Das spiegeln auch die Werbeausgaben im Bereich Mobile wider, die allein 2014 um 72, 5 Prozent angestiegen sind. Auf diese Entwicklung reagierend, sind aktuell zwei weitere regionale Tageszeitungen, die Heilbronner Stimme und der zur Verlagsgruppe Rhein Main gehörende Gießener Anzeiger, zum Kundenportfolio des App-as-a-Service Anbieters Pylba hinzugekommen.

Weiterlesen...

Jugendpresse wirft Flickr die Ausnutzung von Hobbyfotografen vor

Die Verunsicherung bei jungen Fotografen ist groß, nachdem mittlerweile durch mehrere Medienberichte bekannt wurde, dass die bekannte Fotoplattform Flickr einige wenige ausgewählte, auf der Internetseite eingestellte Fotos von Hobbyfotografen kommerziell als Kunstdrucke verkauft. Selbst die notwendige Veröffentlichung des Fotografennamens in Form eines losen Aufklebers als Zubehör zum Druck erscheint halbherzig.

Weiterlesen...

Angriffe auf Reporter bei Legida-Demonstration

Reporter ohne Grenzen verurteilt die Drohungen und Angriffe auf Journalisten bei der Legida-Demonstration in Leipzig am Mittwochabend. Medienberichten zufolge griffen Anhänger der Gruppierung „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ mehrere Reporter tätlich an, die über den Protestzug berichteten. „Diese Angriffe zeigen, wie kurz der Weg von ‚Lügenpresse‘-Rufen zur Gewalt ist“, sagte ROG-Vorstandssprecher Michael Rediske. „Wer Journalisten bedroht oder angreift, vergreift sich am Grundrecht der Pressefreiheit.“

Weiterlesen...

Frauen in Führungspositionen: Verlage holen auf

Die Zahl der Frauen in den Top-Positionen in Medienunternehmen ist zum Teil deutlich gestiegen. Das ergab eine Umfrage des Medienmagazins journalist bei sechs Verlagshäusern. Demnach haben Burda und der Spiegel-Verlag die 30-Prozent-Quote inzwischen erreicht, Axel Springer steht kurz davor.

Weiterlesen...