Zentrales Webportal: Verlage ermöglichen nationale Immobiliensuche

Ab sofort sind rund 7.000 Miet- und 19.000 Kaufobjekte aus Zeitungs-Immobilienmärkten über ein zentrales Immobilienportal interaktiv durchsuchbar. Die Immobiliensuche der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft ermöglicht ab sofort, die Immobilienanzeigen von 21 Verlagen mit einem Suchvorgang online zu durchsuchen. Das Portal bündelt die aktuellen Angebote der regionalen Zeitungen unter https://immo.die-zeitungen.de/


Damit ist die regionale Stärke der Zeitungs-Immobilienmärkte auf einer nationalen Plattform digital verfügbar.Die Immobiliensuche will weitere Partnerverlage gewinnen, um zukünftig alle in Zeitungs-Immobilienmärkten geschalteten Anzeigen unter diesem Dach zu vereinen. Aktuell haben sich bereits 21 Verlage dieser Initiative angeschlossen. So sind jetzt rund 7.000 Miet- und 19.000 Kaufobjekte aus Zeitungs-Immobilienmärkten interaktiv recherchierbar.

Realisiert wurde die Zeitungs-Immobiliensuche der ZMG - eine Whitelabel-Lösung im Software-as-a-Service-Modell - von der classmarkets GmbH aus Berlin. classmarkets betreibt derzeit über 50 digitale Rubrikenmärkte für mehr als 30 regionale Zeitungsverlage in Deutschland und Österreich. Großen Wert legen classmarkets und ZMG bei der Zeitungs-Immobiliensuche auf eine optimale und userfreundliche Funktionalität. Mit wenigen Klicks erreichen Suchende eine passende Trefferliste mit Kurzexposés der Angebote und werden für tiefergehende Informationen direkt auf die entsprechenden Verlags-Websites weitergeleitet.

 

Selbstverständlich funktioniert die im Responsive Design angelegte Suche auch über mobile Endgeräte, unabhängig von der Bildschirmgröße. Daneben wurden klassische Portalfunktionen wie Suchagenten oder Weiterempfehlen integriert. „Die Entwicklung einer zukunftssicheren Metasuche für die Zeitungs-Immobilienmärkte ist ein weiterer, digitaler Schritt im Gattungsmarketing“, erklärt Urszula Dolder, Stellv. Leitung Planungsservice der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft.

„Das neue Rubriken-Portal führt die regionalen Zeitungs-Immobilienmärkte zusammen und macht die zuverlässig aktuellen Zeitungsanzeigen uneingeschränkt digital nutzbar. Von der Immobiliensuche der ZMG profitieren Inserenten ebenso wie die Wohnung-Suchenden.“ Für die Stellenmärkte hat die ZMG bereits 2013 eine zeitungsübergreifende Suche realisiert. Heute sind dort rund 15.000 Stellenangebote von 52 Verlagen online durchsuchbar:http://www.die-zeitungen.de/rubriken/stellensuche.html

 

Die ZMG agiert als Mittler zwischen Kunden und Media-Agenturen auf der einen und den Zeitungsverlagen auf der anderen Seite. Mit einem umfangreichen Serviceangebot unterstützen wir Anzeigenkunden, Mediaplaner und Agenturen im gesamten Prozess der Mediaentscheidung und Mediabelegung.