Franchisesystem: Mit k kiosk dauerhaft zehn Prozent mehr Umsatz

Seit 2005 betreibt Johann Reinhold Weber seinen Kiosk in Nürnberg, seit November 2012 im modernen Konzept k kiosk von Valora Retail. Dem Umbau stand der 64-Jährige zunächst skeptisch gegenüber. Nun ist er froh, den Schritt gemacht zu haben: Die Kasse stimmt, die Kunden sind zufrieden. Beim Franchisetreffen von Valora Retail Deutschland wurde Johann Reinhold Weber aktuell als „k kiosk Franchisenehmer des Jahres 2012“ ausgezeichnet – eine echte Erfolgsgeschichte.

„Mein Laden hat immer ordentlich ausgesehen, so dass ich den Umbau nicht für nötig hielt“, erzählt Johann Reinhold Weber. Am Ende hat er sich aber doch von den Argumenten seines Verkaufsleiters überzeugen lassen – auch, weil dieser ihm mit der Umstellung auf k kiosk eine Umsatzsteigerung in Aussicht stellte. Bisher war Weber froh gewesen, seine Zahlen konstant zu halten. Nun freut er sich über ein regelmäßiges Umsatzplus.

„Direkt im Dezember sind die Zahlen explodiert. Seit dem Umbau hatten wir keinen einzigen Tag mit weniger Umsatz als vorher. An einigen Tagen sind es bis zu 30 Prozent, im Durchschnitt dauerhaft zehn Prozent mehr“, ist Weber begeistert. Auch bei seiner Kundschaft, die zu 90 Prozent aus Stammkunden besteht, ist der neue k kiosk gut angekommen. Sie lobt die große Auswahl an Zeitschriften, die Übersichtlichkeit sowie das frische und helle Aussehen, das den Laden größer wirken lässt. Inzwischen ist der Kundenkreis noch einmal um fünf Prozent angewachsen.

Johann Reinhold Weber selbst freut sich besonders über die verbesserte Warenpräsentation: Sein Shop hat noch immer eine Größe von 85 Quadratmetern, durch den Umbau kann er aber 200 Zeitschriften mehr anbieten – jetzt sind es insgesamt 2.700 Titel. Auch die Auslage der Tabakwaren wurde neu strukturiert und wirkt jetzt ansprechender. Gleiches gilt für Süßwaren und Getränke. Die Erfrischungen stehen nun in einem modernen, gut einsehbaren Doppelkühler.

„Die Erfolgsgeschichte von Johann Reinhold Weber ist ein Musterbeispiel für einen gelungenen Umstieg auf k kiosk“, sagt Lars Bauer, Geschäftsführer Valora Retail Deutschland. Die Auszeichnung zum „k kiosk Franchisenehmer des Jahres 2012“ begründet Bauer unter anderem mit der konstanten Umsatzsteigerung, aber auch mit der hohen Akzeptanz des Franchise-Formats. „Wer das volle Potenzial einer bundesweiten Franchisemarke wie k kiosk ausschöpfen möchte, setzt auf einen professionellen, einheitlichen Auftritt und die Schlagkraft einer großen Gemeinschaft – wie es Herr Weber getan hat.“

Drucken E-Mail

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Top Artikel Unternehmen/ Köpfe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120
  • 121
  • 122
  • 123
  • 124
  • 125
  • 126
  • 127
  • 128
  • 129
  • 130
  • 131
  • 132
  • 133