BurdaInternational übernimmt Jacobsen Publications und expandiert nach Skandinavien

Der führende Handarbeitsverlag in der nordischen Region ist mit erfolgreichen Näh- und Stricktiteln in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland präsent. „Jacobsen Publications passt perfekt zu uns. Mit der Übernahme expandieren wir in eine sehr interessante Region und stärken gleichzeitig unsere Crafting-Kompetenz weiter. Wir freuen uns, dass der Unternehmensgründer Lars Schilling Jacobsen an Bord bleibt und das Unternehmen weiter führen wird”, erklärt Olaf Holzhäuser, Director Business Development bei BurdaInternational.


Jacobsen nutzt seine Datenbank ehemaliger und aktiver Abonnenten für verschiedene Aktivitäten wie z.B. eine erfolgreiche Handarbeitsmesse mit über 100 Ausstellern und mehr als 9.000 Teilnehmern. Mit der Investition in die schwedische Schnittmuster-Plattform „TopPatterns.com“ hat das Unternehmen zuletzt sein digitales Profil gestärkt.

Lars Schilling Jacobsen, CEO Jacobsen Publications, ergänzt: „Durch die noch engere Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Medienunternehmen ergeben sich für uns große Chancen. Die Medienwelt erlebt umfassende Veränderungen, mit Burda als Eigentümer können wir diesen begegnen und auf allen Plattformen präsent sein: Print, Online und im direkten Austausch mit unseren Lesern bei Messen und anderen Events. Wir werden unsere Expertise einbringen und freuen uns darauf, Burda nach Skandinavien zu bringen.“

 

BurdaInternational arbeitet bereits seit 2010 mit Jacobsen Publications zusammen, die in der Region das weltweit führende Kreativmagazin Burda Style herausbringen. Jacobsens hochwertiger Content sowie die Produktions- und andere Kompetenzen werden zukünftig auch in anderen BurdaInternational-Märkten eingesetzt. BurdaInternational will darüber hinaus das Portfolio in der Region auch auf Bereiche wie Food oder Garten ausweiten.