Konzentrationsprozess geht weiter - PDG und Presse-Vertrieb Meinerzhagen vor Zusammenschluss

Das deutsche Pressegrosso setzt bei seiner Weiterentwicklung weiterhin auf Größe. Am 18.09.2017 wurde unter dem Aktenzeichen B7-161/17 von der Pres­se-Dis­tri­bu­ti­ons-Ge­sell­schaft mbH & Co. KG, Bie­le­feld der Kon­trol­l­er­werb über die Pres­se-Ver­trieb Mein­erz­ha­gen GmbH & Co. KG, Mein­erz­ha­gen (D) beim Bundeskartellamt angemeldet.

Vorbehaltlich des noch abzuschließenden Prüfungsverfahrens könnte damit in Nordrhein-Westfalen ein weiterer Großer-Player im bundesdeutschen Pressegroßhandel entstehen, der etwa 6.000 Verkaufsstellen mit Presseprodukten beliefern würde. Einzelheiten über den Zusammenschluss oder Informationen darüber, wann es dazu kommen soll, sind aktuell noch nicht bekannt.

Die neuen "Partner" sind dabei bereits Unternehmen mehrerer ehemaliger Grossogebiete. Während die heutige PDG aus den Gebieten der Firmen Wehling, Bielefeld und Giesdorf in Detmold hervorging, entstand der Presse-Vertrieb Meinerzhagen aus den Grossogebieten der Unternehmen Könemann, Hagen und PV Siegerland.