122 Studien belegen die Wirkung von Display-Werbung

BurdaForward

Wichtige Werbeziele wie eine Steigerung der Markensympathie oder Kaufbereitschaft werden durch Online und Mobile Werbung erreicht. Dies zeigen die Ergebnisse der 122 von der ForwardAdGroup durchgeführten Studien mit insgesamt knapp 150.000 Befragten. „Unsere Kunden und Agenturen brauchen aussagekräftige Vergleichswerte an denen Sie den Erfolg ihrer eigenen Werbekampagne messen können“, erklärt Sonja Knab, Director Research & Marketing bei der ForwardAdGroup. Deshalb hat der Vermarkter alle Kampagnenergebnisse in einer Gesamtstudie zusammengefasst und liefert damit Benchmark-Werte zur Wirkung von Online und Mobile Advertising.

Weiterlesen...

Neues Yellow Paper der Deutschen Fachpresse: "Der digitale Werbemarkt – Strukturen, Trends, Begriffe"

VDZ

Innerhalb weniger Jahre hat sich digitales Marketing einen selbstverständlichen Platz im Repertoire der Fachmedienhäuser erarbeitet. Wichtig ist dabei, die dynamischen Entwicklungen des Geschäftsfeldes nicht aus den Augen zu verlieren um zukünftige Strategien entsprechend auszurichten. Das neue Yellow Paper aus der Kommission AMF Mediamarketing der Deutschen Fachpresse "Der digitale Werbemarkt – Strukturen, Trends, Begriffe" zeigt, wie sich die wichtigsten Akteure auf Anbieterseite (Agenturen, Vermarkter und Verlage) aktuell positionieren und erläutert die sieben bedeutendsten Trends.

Weiterlesen...

12. Bundesweiter Vorlesetag mit prominenter Unterstützung

Die Zeit

Der 12. Bundesweite Vorlesetag bekommt prominente Unterstützung: Alice Schwarzer, Dr. Eckart von Hirschhausen, Anne Will, Gundula Gause, Axel Bosse, Nazan Eckes, Olivia Jones oder Motsi Mabuse – sie alle lesen am 20. November anderen vor und setzen damit ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen. Auch zahlreiche Politiker engagieren sich für die Aktion, unter anderen die Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble, Heiko Maas sowie Bundesministerin Andrea Nahles.

Weiterlesen...

ZMG: Zeitungswerbung im ePaper wirkt

Mit einem aktuellen Test bestätigt die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft, dass Werbung im ePaper ebenso stark wirkt wie in der Print-Zeitung. Gedruckte Zeitungsanzeigen werden – formatunabhängig und über alle Kampagnen hinweg – zu 56 Prozent beachtet, die Anzeigen im ePaper der Tageszeitung zu 53 Prozent. Es besteht also kein relevanter Wirkungsunterschied zwischen den beiden Ausgabeformen. Bei den Lesern der ePaper-Ausgabe sind Anzeigenbeachtung und ungestützte Werbeerinnerung genauso gut wie bei den Lesern der gedruckten Ausgabe. In beiden Kanälen werden die Anzeigen gleich gut wahrgenommen und erinnert.

Weiterlesen...

"Editorial Media": Die neue Gattungsmarketing-Kampagne des VDZ

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat auf dem Publishers' Summit die neue 360-Grad-Gattungsmarketing-Kampagne für die Werbevermarktung von Verlagsangeboten vorgestellt. "Mit der Editorial-Media-Kampagne heben wir die journalistische Qualität aufwendig recherchierter Beiträge als exklusive resonanzstarke Plattform für die Inszenierung von Marken und Unternehmen auf allen Kanälen hervor", betont Manfred Braun, Sprecher des Vorstands der Publikumsverlage im VDZ.

Weiterlesen...

Stuttgarter Zeitung startet neue Imagekampagne

SWMH

Unter dem Claim „Für Menschen, die eine Meinung haben“ hat die Stuttgarter Zeitung eine neue Imagekampagne gestartet. Im Mittelpunkt stehen Stuttgarter Persönlichkeiten aus Sport, Kultur und Wirtschaft. Ziel der neuen Kampagne ist es, die Positionierung der Stuttgarter Zeitung als Regionalzeitung mit überregionalem Qualitätsanspruch zu stärken.

Weiterlesen...

Deutscher Werbemarkt im 3. Quartal 2015 weiterhin im Aufwärtstrend

Der deutsche Werbemarkt hat sich in den ersten drei Quartalen des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum für fast alle Mediengruppen positiv entwickelt. Der Gesamtmarkt verzeichnet ein Plus von 2,9 Prozent mit Bruttoausgaben in Höhe von insgesamt 19,96 Milliarden EUR. Das Wachstum im dritten Quartal 2015 stieg gegenüber Q3/2014 sogar um 5,0 Prozent, was für einen zuversichtlichen Trend im vierten Quartal 2015 spricht. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen, einem globalen Performance Management Unternehmen, das Informationen und Erkenntnisse zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert.

Weiterlesen...