Das Zukunftsforum Zeitschriften geht am 2. Dezember 2014 in die 6. Runde

Unter dem Motto Relevanz entscheidet zeigen Experten aus Publikums-, Special Interest- und Fachverlagen auf dem 6. Zukunftsforum Zeitschriften am 2. Dezember 2014 in München, wie sie ihre Zeitschriften und Magazine zukunftsfähig machen, um Leser und Anzeigenkunden auch künftig auf allen Kanälen zu überzeugen. Denn egal, ob Print, Web oder App – Relevanz zu erreichen und zu behalten stellt die größte Herausforderung für Zeitschriften im digitalen Zeitalter dar.

Weiterlesen...

WIRED Germany startet heute mit neuem Gesamtkonzept

Wired

Heute startet WIRED Germany nach einer rund sechsmonatigen redaktionellen Entwicklungsphase mit neuem Gesamtkonzept und neuer Website. Der Condé Nast Verlag geht dabei in puncto Content-, Digital-, Vertriebs- und Erlösstrategie neue Wege. Im Zentrum des Digitalkonzepts steht eine nutzerzentriert konzipierte Website, die heute unterwww.WIRED.de live geht und den Lesern auch alle Inhalte des Magazins − unabhängig vom Endgerät − digital zugänglich macht.

Weiterlesen...

Digitale Technologien pushen weltweiten Werbemarkt um 5 bis 6 Prozent jährlich

ZenithOptimedia

Die rasante Entwicklung neuer, digitaler Technologien beflügelt den weltweiten Werbemarkt. Nach einem Wachstum von 3,9 Prozent in 2013 geht es 2014 und 2015 um 5,3 Prozent und 2016 um 5,9 Prozent aufwärts. Das prognostiziert die Mediaagenturgruppe ZenithOptimedia in ihrem aktuellen „Advertising Expenditure Forecast“. Noch in diesem Jahr werden die weltweiten Werbeinvestitionen demnach 523 Mrd US$ umfassen.

Weiterlesen...

BVDA: „Anzeigenblätter sind eine verlässliche Größe im zersplitterten Werbemarkt“

„Anzeigenblätter sind entscheidende Informationsmedien im Lokalen und eine verlässliche Größe im zersplitterten Werbemarkt“, so stimmte Alexander Lenders, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), seine Mitglieder auf das Branchentreffen der Anzeigenblattverlage ein. Mehr als 250 Verlagsvertreter tagen vom 9. bis 10. Oktober 2014 in München und beraten dabei über aktuelle Entwicklungen der Branche und Zukunftsperspektiven von Anzeigenblättern im Media-Mix.

Weiterlesen...

VOGUE Deutschland verbucht umsatzstärkste September-Ausgabe aller Zeiten

VOGUE

Die September-Ausgabe 2014 von VOGUE Deutschland hat es in sich: Das 402 Seiten starke Hauptheft erscheint heute mit einem 52-seitigen Extraheft zu VOGUE Fashionʼs Night Out, dem globalen Shopping-Event von VOGUE, und bricht dabei einen Anzeigenrekord: Es ist das umsatzstärkste September-Heft seit dem Launch im Jahr 1979. Zudem wird VOGUE mit dieser Ausgabe erstmals mit Augmented Reality-Inhalten zum multimedialen Leseerlebnis.

Weiterlesen...

Gesundheitsmarkt: Printmedien bei Mediennutzung noch an erster Stelle

CP MONITOR

Gesundheit wird längst nicht mehr als Abwesenheit von Krankheit verstanden, sondern immer stärker als Lebensgefühl und Lifestyle-Aspekt. Die Pharmaindustrie hat ihre Kommunikations- und Marketingstrategie und die Budgets den neuen Verhältnissen und Potentialen angepasst und in den vergangenen zehn Jahren die OTC-Werbespendings verdoppelt.

Weiterlesen...

JOM Studie: Fahrradhersteller vernachlässigen das Online-Werbepotenzial für Vertrieb und Marke

JOM Jäschke Operational Media

Der Umsatzanteil des Vertriebsweges Online ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Diese Entwicklung macht auch vor der Fahrradbranche keinen Halt: Trotz der beratungsintensiven Produkte gewinnt der E-Commerce zunehmend an Bedeutung. Umso mehr verwundert es, dass das Potenzial von werblicher Online-Kommunikation wie beispielsweise Suchmaschinenmarketing oder Bannerwerbung von Herstellern und Handel weitgehend ungenutzt bleibt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hamburger Agentur JOM, die aufgrund der steigenden Relevanz des Online-Handels die Werbeaktivitäten der Zweiradbranche im Vorfeld der Branchenmesse EUROBIKE analysierte.

Weiterlesen...