„Ich bin dann mal wählen“: BILD engagiert sich für Wahlbeteilung und startet größte Wahl-Wette aller Zeiten

Unter dem Motto „Ich bin dann mal wählen“ engagiert sich BILD ab sofort für die Steigerung der Wahlbeteiligung bei der diesjährigen Bundestagswahl am 27. September 2009. Mit einer umfassenden Aktions-Kampagne will Europas größte Tageszeitung alle Wahlberechtigten in Deutschland zum Urnengang mobilisieren. Erklärtes Ziel: Das historische Tief von 77,7 Prozent der letzten Wahl vor vier Jahren auf 80 Prozent zu steigern.


Dazu startet BILD ab sofort die größte Wahl-Wette aller Zeiten: Wer das Ergebnis der Bundestagswahl richtig tippt und selbst wählen geht, kann bis zu 1 Million Euro gewinnen. Jeder Wahlberechtigte muss dazu die Ergebnisse der fünf großen Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke auf eine Nachkommastelle genau vorhersagen und seine Tipps per SMS oder Telefon bis 21. September 2009 abgeben. Weitere Informationen wie die Spielregeln und Teilnahmebedingungen stehen unter www.wahl.bild.de zur Verfügung.

„Wenn es schon keine gesetzliche Wahlpflicht gibt, so wollen wir zumindest an die moralische Wahlpflicht appellieren. Mit unserer Aktions-Kampagne ,Ich bin dann mal wählen’ wollen wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung noch mehr dafür tun, dass möglichst viele zur diesjährigen Wahl gehen“, so Kai Diekmann, Chefredakteur BILD. Zudem bietet BILD in einer Internet-Wahlzentrale viele weitere Informationsangebote, Videos, Fotos und Grafiken rund um den Wahlkampf:

 

Um insbesondere junge Wähler zu mobilisieren, startet BILD.de in Zusammenarbeit mit StudiVZ/meinVZ und der überparteilichen Initiative „Demokratiebotschafter“ die große Mitmachaktion das „Wahl-Date“. Hierüber können sich Wahlberechtigte zum gemeinsamen Wählen gehen verabreden und nebenbei neue Freunde finden oder sogar Prominente wie Christian Ulmen, Jeanette Biedermann oder Marc Bator treffen.

Auch die interaktive Wahl-Soap „Zeit de Entscheidung“ ermöglicht vor allem jungen Wählern, sich auf neue Weise über die Programme der fünf großen Parteien zu informieren. Unter www.wahl.bild.de gibt es immer freitags eine neue Folge. Weitere Highlights der Internet-Wahlzentrale sind der LIVE-Kandidatencheck der Bundestagsanwärter, der Kandidaten-Finder für den persönlichen Wahlkreis, täglich aktuelle Umfragen, Video-Livestreams und viele Serviceangebote zur Wahl.

 

Im Vorfeld startete BILD zudem den großen Ideen-Wettbewerb „BILD Dir Deinen Kanzler“. Die Aktion rief Leser dazu auf, ihre persönlichen Wahlplakate für die Bundeskanzlerkandidaten zu gestalten und einzuschicken. Die besten Plakate werden vor der Bundestagswahl bekannt gegeben, zu gewinnen gibt es 5000 Euro. Die Teilnahme ist noch möglich.