"So schnell. Wie Berlin.": B.Z. startet neue Image-Kampagne

Die B.Z., Berlins größte Zeitung, startet mit einer neuen Kampagne in den Sommer. Der neue Claim "So schnell. Wie Berlin" verdeutlicht Anspruch und Aufgabe der B.Z., über alle wichtigen Ereignisse in Berlin - ob Politik, Unterhaltung oder Sport - als Erste, vor Ort und live zu berichten. Mit insgesamt fünf Motiven startet die Kampagne ab dem heutigen Montag, 15. Juni 2015, und umfasst sowohl Plakate im Berliner Stadtgebiet als auch Radio-, Print- und Onlinewerbung.


Die Kampagnen-Motive zeigen jeweils bekannte Berliner Geschichten und Ereignisse, die die B.Z. begleitet hat. "Berlins schnellster Auszug" erzählt beispielsweise die Geschichte des Ausbruchs zweier Häftlinge aus dem Gefängnis Moabit im Mai 2014. "Berlins schnellste Liebe" zeigt das Affenbaby Rieke aus dem Berliner Zoo, für das die B.Z. im Januar diesen Jahres eine Patenschaft übernahm.

Peter Huth, B.Z.-Chefredakteur: "Wir sind Berlins schnellste Redaktion. Das zeigen wir täglich in unserer journalistischen Arbeit und jetzt auch mit unserer neuen Kampagne. Wir werden das Konzept nutzen, um in Zukunft auch aktuelle Ereignisse mit neuen Motiven aufzugreifen."

 

Zum Start hat die Redaktion direkt das Berliner Wochenend-Wetter aufgegriffen und titelt "Berlins schnellste Dusche" zum sturzbachartigen Regen, der am Samstag die ganze Hauptstadt erfasste.

Die Kampagne wurde gemeinsam mit der Berliner Agentur "The Brand Orchestra" entwickelt, die Markenagentur "LBiQ" war an der Konzeption des Claims beteiligt.