Heise Zeitschriften Verlag kooperiert mit Quality Channel

Heise Zeitschriften Verlag

Ab sofort kooperiert der Heise Zeitschriften Verlag bei der Vermarktung seines Online-Angebotes heise online (http://www.heise.de) mit dem Quality Channel, der Online-Vermarktungsgemeinschaft in der SPIEGEL-Gruppe. Zusätzlich zur Eigenvermarktung von heise online in den Bereichen IT und TK wird der Quality Channel die Bereiche Markenartikel und Consumer-Industrie vermarkten. Damit will der Verlag weitere Kundenpotenziale jenseits seiner Kernmärkte erschließen.


Steven P. Steinkraus, Geschäftsführer des Heise Zeitschriften Verlags: "Mit unserer Homepage (http://www.heise.de) und den Themen-Sites (c't-TV (http://www.heise.de/ct-tv/), Telepolis (http://www.heise.de/tp/), heise Autos (http://www.heise.de/autos/), Preisvergleicher (http://www.heise.de/...) und heise Foto (http://www.heise.de/foto/) mit seiner umfassenden Bildergalerie) sind wir für Kunden aus dem Markenartikel- und Consumer-Bereich interessanter denn je. Hier setzen wir auf die langjährige Erfahrung des Quality Channel (http://www.quality-channel.de) in der Vermarktung von Premium-Werbeträgern, die anspruchsvolle journalistische Umfelder bieten. Schon in der Vergangenheit haben wir erfolgreich zusammengearbeitet." Die sechs Themen-Sites auf heise online erzielen zusammen monatlich über 47 Millionen PageImpressions (laut IVW für Juni 2009). Das Gesamtangebot heise online zählte im Juni 161,6 Millionen PageImpressions und 26,4 Millionen Visits.

Christian Schlottau, Verlagsleiter der SPIEGEL-Gruppe und Geschäftsführer des Quality Channel: "Wir freuen uns, mit heise online die Nummer eins der publizistischen Technik-Sites vermarkten zu können. Die zunehmenden Herausforderungen im Online-Werbemarkt machen die Allianz von mittelständischen Qualitätsanbietern immer wichtiger."