Mediengruppe Klambt führt die Auflagengarantie 2.0 ein

Ab 1. Januar 2010 bietet die MEDIENGRUPPE KLAMBT ihren Partnern im Anzeigenbereich eine neue, kundenorientierte Planungssicherheit an. Die neue Serviceleistung trägt den Namen Auflagengarantie 2.0 und geht weit über den Standard hinaus, der bislang durch AGBs definiert wurde. KLAMBT ist damit der erste Verlag, der den Kunden auf die Zukunft projiziert eine Auflagengarantie für die Werbespendings einräumt.

{module Google Inhalt}


Wie funktioniert die Auflagengarantie 2.0? Bei Aufträgen werden die heftbezogenen verkauften Auflagen des Vorjahres als jeweilige Basis genommen und garantiert. Die aktuellen Heftverkäufe der belegten Ausgaben werden dann mit den Vorjahresausgaben saldiert. Mehrverkäufe werden als Bonus weitergegeben, geringere Verkäufe durch Freischaltungen ausgeglichen. Dadurch ist garantiert, dass die Kunden die Medialeistung, die sie einkaufen, auch tatsächlich erhalten.

Ab 2010 wird deshalb auch unser erfolgreicher Newcomer OK! seine Auflage heftbezogen an die IVW melden, so dass bei OK! ab 2011 heftbezogene Vergleichszahlen möglich sind. Um den Kunden aber schon jetzt noch mehr Planungssicherheit zu garantieren, wird die Garantieauflage von 160.000 auf 190.000 Exemplare in 2010 erhöht.

{module amazon.de Inhalt}

Martin Fischer, Geschäftsführer Sales: "Mit der Auflagengarantie 2.0 leisten wir einen stabilen und planbaren Beitrag zur Werbewirkungsvoraussetzung. Die Auflage wird nun ohne Abstriche garantiert. Wir setzen mit Auflagengarantie 2.0 neue Maßstäbe für Print. Was bei TV und Internet Norm ist, gilt auch bei uns: Was bestellt wird, wird auch geliefert."

Drucken E-Mail

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5