Stuttgarter Bahnhofsbuchhandlung erstrahlt in neuem Glanz

Leseratten aufgepasst: Das buchhändlerische Herzstück im Hauptbahnhof präsentiert sich jetzt noch heller, attraktiver und mit einem erweiterten Sortiment. Mit mehr als 20.000 verschiedenen Buch-Titeln ist die erste Stuttgarter P&B-Filiale ein wahres Paradies für Bücherfreunde. Valora Retail feiert den Umbau ihrer Bahnhofsbuchhandlung mit einem großen Eröffnungsprogramm, das die Kunden zwei Wochen lang mit täglich wechselnden Aktionen und Gewinnspielen überrascht.

{module Google Inhalt}

Sogar der Weihnachtsmann nimmt sich Zeit für eine Stippvisite in der Stuttgarter Bahnhofsbuchhandlung: Am 9. und 10. Dezember stöbert er als besonders prominenter Gast im Buchsortiment der neuen P&B-Filiale. Ein Fotograf sorgt am Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 17 Uhr für Kunden-Schnappschüsse mit dem Weihnachtsmann, die als tolle Erinnerungsfotos mit nach Hause genommen werden können. Im Rahmen der Eröffnungsaktionen ließen sich bereits in der vergangenen Woche viele Kindergesichter farbenfroh in fauchende Löwen, fantastische Feen oder liebreizende Engel verwandeln.

Viele Geschenkideen in der neuen Papeterie
Valora Retail hatte die Stuttgarter Bahnhofsbuchhandlung 2009 übernommen und zunächst als „Treffpunkt Buch“ weiter betrieben. Mit dem jetzt abgeschlossenen Umbau präsentiert sich die Filiale im modernen P&B-Konzept und mit erweitertem Sortiment. So finden die Kunden neben zwei integrierten Post-Serviceschaltern eine neue Abteilung mit Papeterie- und Moleskine-Artikeln, die viele Geschenkideen bereithält – gerade für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Zusätzlich wurden der Comic- und Mangabereich vergrößert. Ein kleines, feines Nonbook-Angebot für Kinder, zum Beispiel mit Artikeln von Pippi Langstrumpf und den Olchis, ergänzt das Portfolio der ersten Stuttgarter P&B-Filiale.

P&B als flexibles Ladenkonzept
„In der Bahnhofsbuchhandlung in Stuttgart zeigen wir, wie wandlungsfähig unser modernes P&B-Konzept für den Presse- und Buchhandel ist“, sagt Mathias Gehle, Geschäftsführer Valora Retail Deutschland. Der Stuttgarter Filialleiter Athanasios Metaxis erläutert: „Bedingt durch die buchhändlerische Tradition unseres Standorts liegt unser Schwerpunkt hier ganz klar auf einem breiten Buch-Sortiment, das wir unter anderem durch regionale Titel und Eisenbahn-Literatur erweitern.“ Bei der Expansion ihrer Zukunftsmarke P&B legt Valora Retail Wert darauf, dass das Angebot individuell auf die unterschiedlichen Ansprüche der Leser abgestimmt ist – ob als Bahnhofsbuchhandlung für die mobilen Kunden oder als Pressefachverkaufsstelle in einem hochfrequentierten Einkaufszentrum.

Übrigens mussten die Kunden keinen Tag auf ihre Stuttgarter Bahnhofsbuchhandlung verzichten: Valora Retail setzte die Umgestaltung als größtes Umbauprojekt 2011 bei laufendem Betrieb um. Stuttgart ist bundesweit der zehnte Standort, an dem Valora Retail das zukunftsweisende P&B-Konzept realisiert hat.

Drucken E-Mail

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Artikel Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28