Neuer ServiceStore der Bahn im Bahnhof Bargteheide eröffnet

Im Bahnhof Bargteheide wurde gestern in Anwesenheit des Bürgermeisters der Stadt Bargteheide, Dr. Henning Görtz, der siebente ServiceStore der Bahn in Schleswig-Holstein offiziell eröffnet. Auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern finden Bahnkunden alles aus einer Hand. Das Angebot des Bahnhofskiosks reicht von Backwaren, Kaffeespezialitäten, kalten Getränken über Tabakwaren bis hin zu Zeitungen und Zeitschriften. Darüber hinaus sind auch Fahrkarten für den Nah- und Fernverkehr erhältlich.

 

Franchisenehmer des ServiceStores im Bahnhof Bargteheide sind Mahmudresa Amirsolimani und Hamidreza R. Nahouji, die mit vier Mitarbeitern für den Service am Kunden sorgen. Der neue ServiceStore ist von Montag bis Freitag von 5 bis 22 Uhr, samstags von 6 bis 22 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Weitere ServiceStores gibt es in Schleswig Holstein in den Bahnhöfen Eckernförde, Elmshorn, Eutin, Heide/Holstein, Itzehoe und Neumünster.

Mit dem modernen Verkaufskonzept der ServiceStores bietet die Bahn in über 100 weiteren Bahnhöfen in Deutschland ihren Kunden auch an kleineren Bahnhöfen und innerstädtischen Regional- und S-Bahnhöfen eine neue Servicequalität. Dabei handelt es sich um Franchisebetriebe, die von selbstständigen Unternehmern nach den Vorgaben der Systemführung ServiceStore ihr Geschäft eigenverantwortlich führen. Diese sorgt durch Standards in den Bereichen Corporate Design, Marketing, Ladenbau und den angebotenen Sortimenten und Dienstleistungen für ein einheitliches Auftreten.

Das erfolgreiche Franchisekonzept der Bahn ist mehrfach ausgezeichnet worden und wird unter den Top 60 deutscher Franchisesysteme des Wirtschaftsmagazins impulse geführt. Im vergangenen Jahr hat ServiceStore das Prüfsiegel des Deutschen Franchise-Nehmer Verbandes e.V. (DFNV) erhalten, das einen fairen Umgang mit Franchisenehmern bescheinigt.