Bahnhofsbuchhändler Werner GmbH soll durch Karl Schmitt & Co. übernommen werden

Die Bahnhofsbuchhandelskette Werner GmbH, Erlangen, soll von der Karl Schmitt & Co. GmbH, Heidelberg, übernommen werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Karl Schmitt & Co. GmbH, Heidelberg, am 16. Juni 2014 beim Bundeskartellamt eingereicht (Aktenzeichen B6-79/14). Ein Termin zur Übernahme gab man bislang noch nicht bekannt.

Der Bahnhofsbuchhändler Werner unterhält Standorte in Erlangen (105.000 Einwohner), Forchheim (30.000 Einwohner) und Fürth (115.000 Einwohner). Schmitt & Hahn ist eine Tochterunternehmen der 1841 gegründeten Bahnhofsbuchhandlungskette Karl Schmitt & Co. mit Sitz in Heidelberg. Mit ihren etwa 60 bundesdeutschen Filialen erreicht das Unternehmen einen Marktanteil von etwa 15 %. Erst kürzlich informierte Karl Schmitt darüber, dass man zum 1 Juli 2014 den Bahnhofsbuchhändler Förderer in Neumarkt (Oberpfalz) übernehmen werde.