Folge uns auf Facebook

Valora Retail stärkt E-Smoke und neue Services

Die k kiosk und CIGO Franchisepartner von Valora Retail Deutschland betreiben über das gesamte Bundesgebiet verteilt Presse- und Tabakfachverkaufsstellen. Am 18. und 19. Mai trafen sie sich in Berlin: Beim 5. gemeinsamen Franchisetreffen von Valora Retail informierten sich die rund 150 Teilnehmer über aktuelle Branchenthemen. Auch der Blick in die Zukunft des Micro-Retailers gehörte zum Programm unter dem Motto „ZusammenWachsen“. Für viele Lacher und rundum gute Stimmung sorgte Überraschungsgast Oliver Tissot: Der Kabarettist und Stand-up-Comedian begleitete die Tagung mit viel Wortwitz.

{module Google Inhalt}


Valora Retail bietet bundesweit ein attraktives Angebot für mobile Kunden – immer angepasst an deren aktuelle Bedürfnisse. Diese Position soll im Zuge der Fokussierung auf das Kerngeschäft Retail in Zukunft weiter ausgebaut und gefestigt werden. Das umfangreiche Angebot an Presse- und Tabakwaren bleibt dabei ein wesentlicher Bestandteil der Kiosk-Formate und tragende Säule des Erfolgskonzepts. Im Bereich Tabak gewinnt besonders E-Smoke an Bedeutung. „Die Warengruppe birgt derzeit ein enormes Potenzial. Der Jahresumsatz in Deutschland liegt gemäß des Verbands des eZigarettenhandels bei rund 150 Millionen Euro, für 2015 sind bis zu 300 Millionen zu erwarten. Deshalb stellen wir uns hier breiter auf, erweitern das Sortiment und bieten für unsere Filialen die entsprechende Ausstattung an“, erklärt Lars Bauer, Geschäftsführer von Valora Retail Deutschland. Anfang 2015 hatte das Unternehmen erfolgreich ein neues E-Smoke-Modul eingeführt.

Ausbau der Eigenmarke ok.–
Snacks und Getränke für unterwegs werden immer beliebter, daher rückt gleichzeitig das Thema Food mehr in den Fokus. Entsprechend wird unter anderem die Eigenmarke ok.–, die sich seit ihrer Einführung durchgängig positiv entwickelt, kontinuierlich um neue Artikel ergänzt – aktuell um ok.– cola und energy orange. Auch über den Bereich Getränke hinaus wächst die Markenfamilie: So hatte das Unternehmen in deutschen Stores erst kürzlich einen ok.– Regenschirm eingeführt. Auf der Hausmesse konnten die Franchisenehmer die neue ok.– cola direkt vor Ort testen.

{module amazon.de Inhalt}


Den Alltag erleichtern: Prepaidkarten für mehr Komfort
Mit dem neuen Regenschirm bedient Valora Retail einen Trend: Kunden wünschen sich bei Dienstleistungen und Produkten erhöhten Komfort und Schnelligkeit. „Gefragt sind Services, die den Alltag erleichtern und einen Mehrwert bieten. Dem tragen wir durch entsprechende Sortimente Rechnung und vor allem durch die verstärkte Integration von digitalen Lösungen“, so Bauer. Dazu zählen Giftcards von beispielsweise iTunes oder Amazon ebenso wie Guthabenkarten zur Online-Bezahlung. Weiterhin nehmen Prepaidkarten im Bereich Telefonie vermehrt Raum im Sortiment ein. Zukünftig können die Franchisenehmer Prepaidkarten direkt über Valora Retail beziehen.

Hausmesse: Partner stellen Neueinführungen vor – Valora mit eigenem Stand
Kommende Trends waren auch Thema der Fachvorträge zu verschiedenen Warengruppen. Hier wurde noch einmal die Bedeutung des E-Smoke-Markts betont. Sehr gut nahmen die Teilnehmer ebenso den Beitrag des Grosso Verbands zum Thema passgenaue Sortimente und Sortimentssteuerung auf. Die Hausmesse bot den Franchisenehmern in bewährter Weise eine Plattform, um sich im direkten Austausch mit Unternehmen und Lieferanten ein Bild der Branchenneuheiten zu machen. Mit Ausstellern wie Philip Morris, Dannemann, Coca Cola, Red Bull Media House und XEO war die Messe erneut sehr gut aufgestellt. Die Industriepartner stellten Neueinführungen aus den Bereichen Tabak, Raucherbedarfsartikel, E-Smoke, Presse sowie Food und Getränke vor. Dabei konnten sich die Teilnehmer direkt mit den neuen E-Smoke-Artikeln vertraut machen.

Ehrung „Franchisenehmer des Jahres 2014“
Neben zahlreichen Informationen und spannenden Erfahrungen erwartete die Gäste der Tagung noch eine besondere Überraschung: Kabarettist und Stand-up-Comedian Oliver Tissot trat mehrmals auf und kommentierte das Geschehen – mit hohem Unterhaltungswert, wie das begeisterte Publikum zeigte. Auch von weiterer prominenter Seite gab es neue Impulse: Schauspieler Marek Erhardt las aus seinem Buch „Undercover“. Zu den Highlights des zweitägigen Treffens gehörte die Abendveranstaltung – fester Bestandteil jeder Franchisenehmer-Tagung. In diesem Jahr begeisterte die beliebte Show „Stars in Concert“ die Teilnehmer im Estrel Festival Center. Bei guter Stimmung und in lockerer Atmosphäre konnten die Teilnehmer hier Erfahrungen austauschen, Beziehungen pflegen und sich besser kennenlernen – ganz gemäß dem Tagungsmotto „ZusammenWachsen“.

{module Google Inhalt}


Im Rahmen dieses Gala-Abends wurden auch die Franchisenehmer des Jahres 2014 gekürt. Bei k kiosk konnte sich Adel Kallab über die Auszeichnung für herausragende Leistungen freuen. Der 34-Jährige setzt Vorgaben wirkungsvoll um und entwickelt seine vier Hamburger Verkaufsstellen effektiv weiter. Durch die Ausbildung neuer Franchisenehmer gibt er seine Erfahrungen auch an neue Partner weiter. Die Ehrung zum „CIGO Franchisenehmer des Jahres 2014“ erhielt Kemal Nisanci. Der Betreiber von zwölf Filialen in Baden-Württemberg überzeugte mit der klaren Strukturierung seiner Verkaufsstellen, die sich durch ein gepflegtes Filialbild auszeichnen. Beiden Preisträgern ist es gelungen, den Umsatz in ihren Filialen kontinuierlich zu steigern.

Tags: Valora

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Top Artikel Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28