Besondere Jubiläumsausgabe: Die WELTKUNST wird 85

Die Zeit

Das Kunstmagazin WELTKUNST feiert am 24. September 2015 sein 85-jähriges Jubiläum. Die Publikation wurde bereits 1927 unter dem Namen „Kunstauktion“ in Berlin gegründet, seit 1930 erscheint sie unter dem Titel WELTKUNST. Als einzige Zeitung, die sich damals mit dem Kunstmarkt beschäftigte, erlangte die WELTKUNST schnell internationales Renommée und erschien sogar mit einem englischsprachigen Supplement. Der Jubiläumsausgabe, die ab 24. September 2015 im Handel erhältlich ist, liegt ein Faksimile der ersten Ausgabe vom 28. September 1930 bei.


Die WELTKUNST, das Kunstmagazin der ZEIT, hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Neben dem Kerngeschäft haben Verlag und Redaktion zahlreiche neue Projekte in Angriff genommen. So gibt es inzwischen jährlich erscheinende Regionalausgaben für Berlin und München, monothematische Hefte wie zum Beispiel ein Duft-Spezial wurden der ZEIT beigelegt, und im März 2015 erschien erstmals eine komplett englischsprachige Ausgabe für den internationalen Markt.

Lisa Zeitz, Chefredakteurin WELTKUNST: „Von Anfang an lebt die WELTKUNST von der Leidenschaft für die Kunst und dem Blick auf die ganze Welt. Auch heute widmet sich die Redaktion mit Herzblut Kunstobjekten aller Kontinente von der Antike bis zum heutigen Tag. Die Geschichten dieser Objekte zu erzählen, ihre Künstler und Sammler in den Vordergrund zu rücken, das ist auch in unserer digitalen Gegenwart und in der Zukunft wichtig, um Gesellschaften und ihre Kunst zu verstehen und ihr kulturelles Erbe zu bewahren.“

 

Nathalie Senden, Geschäftsführerin ZEIT Kunstverlag: „Die WELTKUNST ist ein überzeugendes Beispiel dafür, dass hochwertiger Fachjournalismus eingebunden in ein sehr gut gemachtes Magazinlayout erfolgreich vermarktet werden kann. Und zwar gleichermaßen auf dem Leser- und Anzeigenmarkt. Für die nächsten Jahre haben wir noch viele weitere Ideen diese wertvolle Traditionsmarke inhaltlich auszubauen, neue Formate zu entwickeln. Die zum Teil jahrzehntelange Treue von Lesern und Kunden verdient dieses Engagement und Qualitätsversprechen von Redaktion und Verlag.“

In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich die Redaktion mit der Frage, was die Kunstwelt 1930 bewegte. Weitere Themen der Jubiläumsausgabe: Sammlerseminar – Das Abc der Zauberei; Schatten der Avantgarde – Die Außenseiter der Moderne im Museum Folkwang. Die nächstgelegene Verkaufsstelle kann online über das Portal MyKiosk abgefragt werden.