AUTO BILD REISEMOBIL erhöht die Erscheinungsfrequenz

AUTO BILD

Mit dem Wohnmobil durch Afrika oder doch lieber zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland? AUTO BILD REISEMOBIL stellt in seiner neuen Ausgabe, die am Freitag, 30. Oktober 2015, erscheint, verschiedene Strategien vor, wie Camper gut durch den Winter rollen. Neben exotischen Camping-Routen durch Afrika und das winterlich-verschneite Kanada, zeigt AUTO BILD REISEMOBIL die schönsten Stellplätze in der Nähe von Volksfesten und Weihnachtsmärkten.


In einem großen Test lässt die Redaktion erstmalig die populären Campingbusse „VW T6 California“, „Mercedes Marco Polo“ und den „Ford Nugget“ aufeinander los. Abgerundet wird die 180 Seiten starke Ausgabe mit den bewährten Service- und Teststücken. Im kommenden Jahr dürfen sich die Leser des „Magazins für die Freiheit unterwegs“ auf noch mehr Lesestoff freuen: Ab 2016 erscheint AUTO BILD REISEMOBIL mit sechs statt bislang vier Ausgaben im Jahr. Christian Steiger, Chefredakteur Sonderpublikation der AUTO BILD-Gruppe: „Der große Zuspruch unserer Leser freut uns sehr und zeigt, dass ein Magazin wie REISEMOBIL bitter nötig war, um Staub und Vorurteile aus den Campern zu kehren. Mit unseren vielseitigen Reportagen, gründlichen Tests und einem lockeren Themenmix zeigen wir, wie bunt und modern die Campingbranche ist – und das künftig zweimonatlich.“

Hans Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer & Sport bei Axel Springer: „AUTO BILD REISEMOBIL ist seit dem Start im April 2014 eine absolute Erfolgsgeschichte, die wir im kommenden Jahr mit einem neuen Kapitel fortschreiben. Das Magazin erreicht eine kaufkräftige Zielgruppe, die sich quer durch alle Generationen zieht und mit viel Leidenschaft mit den Themen Reisen und Mobilität beschäftigt.“

 

Die aktuelle Ausgabe von AUTO BILD REISEMOBIL umfasst 180 Seiten und ist ab Freitag, 30. Oktober 2015, für 3,90 Euro erhältlich. Die erste Ausgabe im neuen Jahr erscheint am Freitag, 8. Januar 2016.