Pressenews in Deutschland - Berlin

75. Jubiläum: Der Tagesspiegel startet interaktive Live-Redaktionswoche

Der Tagesspiegel75 und kein bisschen Weise, ganz im Gegenteil! Eine Berliner Institution nutzt digitale Möglichkeiten, um den Leser in den Redaktionsalltag mit einbeziehen zu können. Über virtuelle Live-Leserforen, an denen Vertreterinnen und Vertreter aus Redaktion und Verlag teilnehmen, können Leserinnen und Leser live ihre Fragen an den Tagesspiegel stellen.

Tagesspiegel und Berliner Morgenpost vereinbaren Kooperation in Vermarktung und Vertrieb

Der TagesspiegelEine zukünftig engere Zusammenarbeit in den Bereichen Vertrieb und Werbevermarktung haben die Berliner Tageszeitungen „Tagesspiegel“ und „Berliner Morgenpost“ vereinbart. Mit der am 1. April 2020 beginnenden Verlagskooperation wolle man die publizistische Vielfalt in der Hauptstadt erhalten und zudem die redaktionelle Unabhängigkeit und Qualität sichern.

Der Tagesspiegel Genuss Guide 2020 präsentiert die besten Restaurants, Bars und Cafés der Hauptstadt

Der Tagesspiegel GenussGuide CoverJahrzehntelang galt Berlin als gastronomische Wüste. Typisch für die Hauptstadt war die Eckkneipe, in der es neben Molle mit Korn eine Bulette und Kartoffelsalat gab. Hinzu kamen Imbissstände, an denen man „eine Curry pieken“ konnte. Doch seit der Wiedervereinigung hat sich das geändert. Dies zeigt sich eindrucksvoll an dem am Kiosk erhältlichen Tagesspiegel Genuss Guide 2020.

taz: Berlin-Redaktion hat eine neue Chefin

Anna Klöpper (Foto: taz)Anna Klöpper (Foto: taz)Anna Klöpper wird in einer Doppelspitze Leiterin der Berlin-Redaktion der taz. Zusammen mit dem langjährigen Ressortchef Bert Schulz wird sie

...

Fußball-Woche präsentiert Sonderheft zur neuen Fußballbundesliga-Saison 2019/20

Fußball Woche Sonderheft 2019 2020Es gibt viele Fußballzeitschriften im deutschen Pressehandel. Und fast jede versorgt zur neuen Fußballbundesliga-Saison die Leser mit Sonderheften. Die in Berlin wöchentlich erscheinende Fußball-Woche berichtet hingegen insbesondere über den Berliner Fußball bis zur Kreisliga C und widmet auf 228 Seiten somit auch dem Regionalsport eine Sonderausgabe.

120 Jahre Berliner Morgenpost: Große Geburtstagsfeier im Neni und ab sofort noch mehr Berlin, Bezirke und Kieze in Print und online

120 Jahre Berliner Morgenpost: Große Geburtstagsfeier im Neni und ab sofort noch mehr Berlin, Bezirke und Kieze in Print und online

s ist ein ganz besonderes Jubiläum: Am heutigen Donnerstag, 20. September, feierte die Berliner Morgenpost ihren 120. Geburtstag – mit mehr als 300 prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und der Berliner Gesellschaft. Im „Neni“ im 25hours Hotel konnten die Gäste den Blick über die Stadt schweifen lassen, die in ihrer turbulenten Geschichte durch unzählige Höhen und Tiefen gegangen ist. Seit 120 immer mit dabei – die Berliner Morgenpost als Anker und Seismograph der Menschen in der Metropole.

„Tagesspiegel Kunst“ erscheint als Interview-Heft am 14. September 2018 zur Berlin Art Week

„Tagesspiegel Kunst“ erscheint als Interview-Heft am 14. September 2018 zur Berlin Art Week

Pünktlich zur Berlin Art Week erscheint die neue Jahresausgabe „Tagesspiegel Kunst“ deshalb als Interview-Heft, um Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Entstanden ist ein Magazin voll inspirierender Gespräche mit Berliner Künstlerinnen und Künstlern wie dem GASAG Kunstpreis-Träger Julian Charrière über seine Reise zum Bikini-Atoll, mit dem Maler und Bildhauer Thomas Scheibitz über die Freude an der Idee oder mit der Architektin Tanja Lincke und dem Maler Anselm Reyle über ihr Traumhaus an der Spree.

Zeitungsverleger tagen am 25. September 2018 in Berlin

Zeitungsverleger tagen am 25. September 2018 in Berlin

Die Digitalisierung ist einer der größten Antriebsmotoren der Globalisierung. Weltweit sehen sich Wirtschaft und Gesellschaft massiven Umbrüchen gegenüber. Das schürt Ängste und weckt Hoffnungen. Willkommen in der Zukunft! Unter diesem Motto steht der Zeitungskongress, zu dem der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am 25. September 2018 rund 400 Gäste aus Verlagen, Politik, Wirtschaft und Kultur ins Berliner ewerk eingeladen hat.

Berlin aus Kinderaugen: Nachwuchsreporter gestalten B.Z.-Kinderausgabe

Erste B.Z.-Kinderausgabe erscheint am Montag, 3. September 2018, anstatt der regulären B.Z. / Nachrichten und Geschichten geschrieben von Kindern in Zusammenarbeit mit B.Z.-Redakteuren / Highlights: Besuch der B.Z.-Redaktion und Treffen mit der Schauspielerin Lisa-Marie Koroll („Bibi & Tina“)

Tagesspiegel baut redaktionelle Führung aus

Tagesspiegel baut redaktionelle Führung aus

Stephan-Andreas Casdorff wechselt in den Kreis der Herausgeber, Mathias Müller von Blumencron wird gemeinsam mit Lorenz Maroldt Chefredakteur der führenden Hauptstadtzeitung.

Berliner Abgeordnetenhaus: DJV fordert den Erhalt der Pressefreiheit

Berliner Abgeordnetenhaus: DJV fordert den Erhalt der Pressefreiheit

Die Verbände der Journalisten und Presseverleger haben im Vorfeld der für den 31. Mai 2018 geplanten Beschlussfassung des Abgeordnetenhauses über die Anpassung des Berliner Datenschutzrechts an die Datenschutzgrundverordnung eine ungeschmälerte Beibehaltung der Pressefreiheit für die Berliner Zeitungen und Zeitschriften angemahnt.

Journalisten- und Presseverlegerverbände fordern Berliner Abgeordnetenhaus zur Sicherstellung ungeschmälerter Pressefreiheit auf

Die Verbände der Journalisten und Presseverleger haben im Vorfeld der für den 31. Mai 2018 geplanten Beschlussfassung des Abgeordnetenhauses über die Anpassung des Berliner Datenschutzrechts an die Datenschutzgrundverordnung eine ungeschmälerte Beibehaltung der Pressefreiheit für die Berliner Zeitungen und Zeitschriften angemahnt. Die Beibehaltung dieses sog. Presseprivilegs bedeutet, dass die journalistisch-redaktionelle Tätigkeit lediglich die Vorschriften zur Datensicherheit und zum Datengeheimnis beachten muss und bei Nichtbeachtung gerichtlich durchsetzbaren Ansprüchen ausgesetzt ist. Hingegen ist eine Aufsicht über die Redaktionen durch die Datenschutzaufsichtsbehörden ausgeschlossen.

Marius Müller-Westernhagen erhält B.Z.-Kulturpreis 2018

Marius Müller-Westernhagen erhält B.Z.-Kulturpreis 2018

Die B.Z., Berlins größte Boulevard-Zeitung, würdigt beim B.Z.-Kulturpreis zum 27. Mal herausragende Persönlichkeiten, die mit außergewöhnlichen Leistungen zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt der Hauptstadt beigetragen haben. Die Bronze-Bären werden am Dienstagabend, 9. Januar 2018, in der Volksbühne Berlin vor rund 700 Gästen mit zahlreichen Prominenten aus Kultur und Berliner Gesellschaft verliehen. Die Regie und Dramaturgie der Verleihung verantwortet der Intendant der Staatsoper Berlin, Jürgen Flimm, durch den Abend führt Schauspielerin und Sängerin Meret Becker.

Axel Springer schließt Immobilientransaktionen erfolgreich ab

Axel Springer schließt Immobilientransaktionen erfolgreich ab

Der Verkaufsprozess für den im Bau befindlichen Axel-Springer-Neubau in Berlin sowie für die nahe gelegene Axel-Springer-Passage traf auf große Nachfrage von institutionellen sowie privaten Investoren und konnte zu einem Verkaufspreis in Höhe von insgesamt 755 Millionen EUR erfolgreich abgeschlossen werden.

DJV: Desaster für DuMont-Journalisten

DJV: Desaster für DuMont-Journalisten

Der Deutsche Journalisten-Verband kritisiert die geplanten Umstrukturierungen in der Mediengruppe DuMont als „Desaster für die betroffenen Journalistinnen und Journalisten und als Bankrotterklärung des Managements“.

Axel Springer startet Bau des neuen Berliner Verlagsgebäudes

Axel Springer startet Bau des neuen Berliner Verlagsgebäudes

Der Entwurf von OMA (Rem Koolhaas).In Berlin haben nach erteilter Baugenehmigung die Arbeiten zum Neubau der Axel Springer SE begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den beiden Hochhäusern und zur Axel-Springer-Passage wird in den kommenden Jahren ein lichtdurchfluteter Bau in Kubusform errichtet. Getönte Glasflächen und Bauelemente in 3D-Optik werden bei Fertigstellung die Fassade prägen. Der Entwurf für das moderne Bürogebäude stammt vom renommierten Architekten Rem Koolhaas.

Lustiges Taschenbuch: Die Ducks in Berlin!

Lustiges Taschenbuch: Die Ducks in Berlin!

Donald Duck und Co sind im Rahmen einer Europareise in der deutschen Hauptstadt zu Gast und statten dabei dem Brandenburger Tor, Alexanderplatz, Flughafen Tegel und der Museumsinsel einen Besuch ab! Weitere Stationen der Reise sind zudem Paris, Venedig, Oslo und die schottischen Highlands.

Berliner Wirtschaft stellt sich gegen Pläne zur Verschärfung des Urhebervertragsrechts

Jan Eder IHK Berlin

Die IHK Berlin und Interessenverbände der Kreativwirtschaft haben sich in einer gemeinsamen Erklärung an das Bundesjustizministerium gewandt. Anlass ist ein Referentenentwurf zum Urhebervertragsrecht, der die für den Wirtschaftsstandort Berlin wichtige Kreativwirtschaft nachhaltig schädigen könnte.

"So schnell. Wie Berlin.": B.Z. startet neue Image-Kampagne

Die B.Z., Berlins größte Zeitung, startet mit einer neuen Kampagne in den Sommer. Der neue Claim "So schnell. Wie Berlin" verdeutlicht Anspruch und Aufgabe der B.Z., über alle wichtigen Ereignisse in Berlin - ob Politik, Unterhaltung oder Sport - als Erste, vor Ort und live zu berichten. Mit insgesamt fünf Motiven startet die Kampagne ab dem heutigen Montag, 15. Juni 2015, und umfasst sowohl Plakate im Berliner Stadtgebiet als auch Radio-, Print- und Onlinewerbung.

FUNKE Zentralredaktion startet mit 50 Mitarbeitern im Herzen Berlins

Die Zentralredaktion der FUNKE MEDIENGRUPPE in Berlin nimmt Form an: Rund 50 Mitarbeiter sollen in der von Chefredakteur Jörg Quoos geführten Redaktion künftig tätig sein. Ihr Standort wird mitten in der Hauptstadt sein – im „The Q“, in der Friedrichstraße. Die neue Redaktionseinheit wird zunächst die „Berliner Morgenpost“ und das „Hamburger Abendblatt“ mit überregionalen Inhalten – Print und Digital – beliefern, dann folgen die nordrhein-westfälischen Zeitungen („WAZ“, „NRZ“, „WP“, „WR“). Anschließend werden die „Braunschweiger Zeitung“ und die Titel der Mediengruppe Thüringen („TA“, „OTZ“, „TLZ“) in die Belieferung der Inhalte eingebunden.

FUNKE MEDIENGRUPPE baut Zentralredaktion in Berlin auf

FUNKE MEDIENGRUPPE

Journalistische Inhalte aus der Hauptstadt: Die FUNKE MEDIENGRUPPE baut in Berlin eine Zentralredaktion auf. Die neue Redaktionseinheit wird zunächst „Berliner Morgenpost“ und „Hamburger Abendblatt“ mit überregionalen Inhalten, Print und Digital, beliefern, es folgen in einem zweiten Schritt die nordrhein-westfälischen Zeitungen („WAZ“, „NRZ“, „WP“, „WR“). Konkret geht es um journalistische Themen mit nationaler und internationaler Bedeutung aus Politik und Wirtschaft. Zudem sollen die Panorama- und Wissen-Seiten in Berlin erstellt werden.

Bruno Gmünder Group GmbH stellt Insolvenz-Antrag

Bruno Gmünder

Die Bruno Gmünder Group wurde 1981 in Berlin gegründet. Heute gehört das Unternehmen mit ca. 80 festen und zahlreichen freien Mitarbeiten zu den weltweiten Marktführern im Bereich schwuler Medien. Im Angebot sind zahlreiche Print- und vermehrt auch digitale Produkte, wie eBooks, Apps und Websites. Zum Programm gehören Reiseführer, Magazine, Fotobücher, Comics und Sachbücher.

Tagesspiegel bringt Magazin über Kunst in Berlin heraus

Der Tagesspiegel bringt erstmalig ein deutsch- und englischsprachiges Magazin unter dem Titel „Kunst in Berlin / Art in Berlin“ heraus. Das Magazin zeigt die kulturelle Vielfalt der Hauptstadt auf und blickt hinter die Kulissen der Kunstmetropole Berlin. Die erste Ausgabe umfasst 196 Seiten und erscheint in einer Startauflage von 8.000 Exemplaren – kurz bevor die Stadt mit Gallery Weekend und der 8. Berlin Biennale erneut Ziel des internationalen Kunstpublikums wird.

Raufeld Verlag übernimmt das Stadtmagazin zitty

Die Raufeld Verlag GmbH erwirbt zum 1. April 2014 die Zitty Verlag GmbH, die u.a. das Stadtmagazin zitty und das kostenlose [030] Stadtmagazin Berlin herausgibt und bisher zur Tagesspiegel-Gruppe gehörte. Die Titel des Zitty Verlages werden künftig unter dem Dach der Raufeld Verlag GmbH erscheinen und deren bestehendes Stadtmagazinportfolio der Marke tip ergänzen.

Bahnhofsbuchhandlung Berlin-Friedrichstraße: Betrieb läuft nach Unfall wieder “den Umständen entsprechend”

Der Betrieb der Bahnhofsbuchhandlung Ludwig, einem Geschäft der Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH, am Berliner Bahnhof Friedrichstraße läuft wieder „den Umständen entsprechend normal“, bestätigt heute Geschäftsführer Torsten Löffler. „Natürlich ist der Verkauf durch die von der Bahn installierten Gerüste, die Kunden wie Verkaufspersonal vor herabfallenden Deckenteilen schützen sollen, eingeschränkt. Und wie jetzt die nächsten Schritte zur Sanierung der von der Bahn festgestellten Baumängel sein werden, kann ich im Detail heute noch nicht absehen.“

  • 1
  • 2

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20